zurück

Akzo Nobel: Positives erstes Quartal 2017

Akzo Nobel verkündet in Amsterdam positive Quartalszahlen. Steigerungen gibt es vor allem im Volumen. Gerüchte um die Übernahme des Farb- und Chemieriesen wollen nicht verstummen

Akzo Nobel Dulux
Dulux, eine Marke von Akzo Nobel
Foto: MAU

Der niederländische Farbhersteller Akzo Nobel hat gestern die Zahlen zum ersten Quartal 2017 bekannt gegeben. Demnach erhöhte sich der Konzernumsatz insgesamt um sieben Prozent auf 3,661 Mrd. Euro. Die Steigerung sei hauptsächlich durch Akquisitionen und durch höhere Produktionsvolumina getrieben gewesen, so das Unternehmen. Die Volumensteigerung von vier Prozent habe in der Hauptsache im Bereich der dekorativen Farben wie auch bei der Spezialchemie stattgefunden.

Akzo Nobel ist schon seit über einem Jahr Gegenstand von Übernahmegerüchten. Wie es heißt, soll der amerikanische Konkurrent PPG am Kauf, zumindest der Farbensparte interessiert sein. Auf der Pressekonferenz gestern wurden nun Pläne über die Aufspaltung des Unternehmens bekannt. Konzernchef Ton Büchner kündigte an, die Spezialchemie vom Farbengeschäft zu trennen. Zum Verkauf soll hernach aber dann die Chemiesparte stehen.

20.04.2017