zurück

Nilfisk mit Geschäftszahlen 2016

Der Nilfisk-Konzern hat 2016 erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz erzielt. Das organische Wachstum des Geschäftsjahres 2016 betrug drei Prozent, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) kletterte um 11 Prozent.

Dr. Reinhard Mann, Senior General Manager der Nilfisk-Advance GmbH
Dr. Reinhard Mann: „Unsere Wachstumsstrategie geht auf.“
Foto: Nilfisk

„Es freut uns sehr, dass unsere Wachstumsstrategie ‚Accelerate’ aufgeht. Ausgerichtet auf Kundennähe, Servicequalität und Innovationsstreben ist sie die Grundlage unserer weltweiten Expansion“, so Dr. Reinhard Mann, Senior Manager GAS-Region bei Nilfisk. Mit einem Umsatzanteil von 59 Prozent konnte der EMEA-Raum (Europe Middle East Asia) den größten Teil der Wertschöpfung auf sich verbuchen, in den Produktsparten präsentierte sich das Portfolio rund um Bodenreinigung als Wachstumstreiber.

Zu den Highlights des vergangenen Jahres gehörte sicher die Ankündigung des Innovationsprogramms “Horizon”, ein wegweisendes globales Programm, aus dem die intelligentesten und technisch fortschrittlichsten Reinigungslösungen der Branche hervorgehen sollen. Das Horizon-Programm ist ein strategisches, langfristig ausgelegtes Gemeinschaftsprojekt zwischen Nilfisk und Carnegie Robotics, LLC, führender Hersteller von modernen Robotiksensoren und Software. Der Anspruch: Auf dem Weg ins das digitale Geschäftszeitalter werden auch in der Reinigungstechnik bahnbrechende Fortschritte zu erwarten sein. In diesem Industrie 4.0-Kontext werden autonome, vernetzte Reinigungslösungen bei der Bewertung von Produktivität und Gesamtbetriebskosten völlig neue Maßstäbe setzen. Der erste autonom agierende Bodenreiniger wird dieses Jahr auf dem CMS in Berlin der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

20.03.2017