zurück

Online-Handel boomt

Laut aktueller IFH-Hochrechnung setzt der Online-Handel rund 46 Milliarden Euro um. Die Daten zur jetzigen und zukünftigen Entwicklung der deutschen Online-Marktplätze, gehen aus einer Zusammenarbeit des ECC Köln mit eBay und dem neuen Marktplatz-KIX hervor.

Grafik: Einstieg in Online-Marktplätze
Foto: ECC

Einmal im Quartal werden Marktplatzhändler zu ihren derzeitigen und erwarteten Umsätzen über Marktplätze und aktuelle Marktplatzthemen befragt. Der häufigste Einstieg ist die Ergänzung zum stationären Ladengeschäft. Denn mehr als 60 eBay-Händler gaben bei der ersten Befragung Auskunft, dass sie die Online-Marktplätze als Zusatz für bereits bestehende Vertriebskanäle nutzen. „Vor allem für kleinere stationäre Händler eignen sich Online-Marktplätze hervorragend, um erste Erfahrungen mit dem Vertrieb im Netz zu sammeln“, so Dr. Eva Stüber, Leiterin Research und Consulting, ECC Köln.

Zudem Unterstreicht die Studie auch die Relevanz der Online-Marktplätze für die Händler. 69 Prozent sehen eine positive Zukunft im Online-Geschäft. 61 Prozent sehen sogar eine Steigerung der Online-Umsätze in den kommenden drei Monaten und 71 Prozent sehen der Online-Marktplatzgeschäftsentwicklung noch positiver entgegen.

Um die Studie aktuell zu halten befragen der Marktplatz-KIX von ECC Köln und eBay einmal im Quartal Online-Marktplatzhändler zu ihren aktuellen und erwarteten Online-Marktplatzumsätzen sowie zu den aktuellen Themen des Online-Handels. An der ersten Online-Kurzbefragung im August nahmen 62-Online-Marktplatzhändler teil, sodass nur Tendenzaussagen möglich sind.

14.10.2015