zurück

Aktuelle Transferliste Praktiker/Max Bahr

Es war die Jahrhundert-Pleite der Branche. Der Untergang von Praktiker, lang erwartet und zum Schluss doch plötzlich, hat in der deutschen wie in der europäischen DIY-Szene seine Spuren hinterlassen.

Logos Praktiker und Max Bahr

Die Auswirkungen merken besonders die Lieferanten noch heute deutlich. Für den Handel begann mit der Insolvenz von Praktiker Mitte 2013 eine echte Herausforderung, aber auch eine Jahrhundert-Chance. Über 300 Standorte – vom Top-Filetstück bis zur fast unbewirtschaftbaren Alt-Immobilie, kamen auf den Markt. Viele große Handels-Player haben mittlerweile die für sie passenden Standorte in ihr Netz integriert – darunter besonders Bauhaus, OBI, Toom, Globus. Aber auch die Gesellschafter der großen Kooperationen haben zugegriffen.

Wer ist gerade wo dran? Welche Standorte sind in der Verhandlung, welche schon wieder am Netz? Welche sind eventuell noch zu haben?

Unsere ständig aktualisierte Praktiker-Liste bietet den perfekten Überblick. Sie zeigt, wer, wann und wo verwertet.

Stets aktualisierte Listen zu diesen Vorgängen finden Sie hier (Stand 12. September 2016):

Bereits übernommene Märkte (PDF, 329 KB)
Noch nicht vermittelte Märkte (PDF, 280 KB)
Übernahmediagramm (PDF, 299 KB)



12.09.2016