zurück

Alfanar übernimmt Heinrich Kopp GmbH

Am 15. Januar hat die Alfanar Gruppe sämtliche Anteile der Heinrich Kopp GmbH und ihrer Tochterunternehmen vom früheren Anteilseigner Palero Invest, einer private-equity-Gesellschaft mit Sitz in Luxemburg, übernommen.

Alfanar Kopp
Foto: Logo Kopp/Alfanar

„Die neue Zugehörigkeit zu diesem etablierten, internationalen agierenden Industriekonzern ist für uns bei Kopp eine hervorragende Gelegenheit, unser Produktportfolio weiterzuentwickeln und zu vergrößern und in unseren Kernmärkten-dem Elektrofachgroßhandel-nachhaltiges Wachstum zu generieren“, so Stephan Dörrschuck, CEO von Heinrich Kopp. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Kahl am Main. Es beschäftigt rund 550 Mitarbeiter und ist einer der führenden Elektrotechnikhersteller für den Schuko-Standard in Mitteleuropa.

Die Alfanar Gruppe hat ihren Sitz im saudi-arabischen Riad, beschäftigt 22.000 Mitarbeiter und ist einer der großen Elektrotechnikhersteller. Der Umsatz des Unternehmens beträgt 2,5 Mrd. US-Dollar und erstellt elektrische Komponenten für die Baubranche und bietet technische Dienstleistungen an. Mit der Übernahme von Kopp baut Alfanar seinen europäischen Geschäftsbereich aus.

20.01.2016