zurück

Baustoffhändler Köbig startet „Das grüne Regal“

Das vom Sentinel Haus Institut angebotene Konzept umfasst ein abgestimmtes Sortiment „gesundheitlich nach strengen Kriterien geprüfte Baustoffe“. Der Hagebau-Gesellschafter Köbig führt es zunächst in fünf von elf Filialen ein.

Köbig Sentinel Grünes Regal
Gerhard Menzel, Geschäftsführer Baustoffe bei Köbig, mit Sentinel-Chef Peter Bachmann
Foto: Foto: Köbig/Bertram

Bestandteil des „grünen Regals“ sind Produkte für alle innenraumrelevanten Gewerke vom Dämmstoff bis zur Wandfarbe. Die Kriterien für das Konzept seien transparent und offen für alle Baustofffachhändler in Deutschland, so das Sentinel Haus Institut. Ein Katalog führt die Qualifikationen auf, nach deren erfolgreicher Auditierung ein Baustofffachhändler als regelmäßig überprüfter „Baustoffhandel für gesündere Gebäude“ zertifiziert wird.

Neben den Anforderungen an die Produkte beruht das Konzept auf Schulungen des Fachpersonals. Zudem müssen Verantwortliche in der Zentrale und eventuellen Niederlassungen des Händlers benannt werden. Ebenfalls definiert sind die Qualitätsmaßstäbe, mit denen eine kompetente Kundenberatung hinsichtlich des gesünderen Bauens und der emissionsarmen Verarbeitung der angebotenen Produkte sichergestellt wird.

22.08.2019