zurück

BHB: Garden-Summit mit hochaktuellen Themen

Unter dem Motto „Der Blick über den Gartenzaun“ begrüßt der BHB am 2. September die Gartenbranche zum Garden-Summit in Köln. Urbaner Gartenbau und die aktuelle Diskussion um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Zierpflanzenproduktion sind zwei der Top-Themen.

Dr. Peter Wüst
Dr. Peter Wüst: „Der Garden Summit ist eine Bühne zum intensiven Gedanken- und Meinungsaustausch.“
Foto: bmm

Die Kongressveranstaltung im Congress Center Nord der Kölnmesse schließt dabei auch 2015 wieder an die führende Messe für Sport, Lifestyle, Camping und Garten spoga+gafa an. „Mit unserem Veranstaltungsformat Garden-Summit bieten wir den Unternehmen des Gartenfachmarktes aus Handel, Industrie und Dienstleistungssektor wieder eine informative Bühne zum intensiven Gedanken- und Meinungsaustausch – und das konzentriert auf einen Veranstaltungstag und ein Get-together beim Barbecue am Vorabend“, betont BHB-Hauptgeschäftsführer Dr. Peter Wüst. Durch die direkte Anbindung an die spoga+gafa ermögliche der BHB die Weiterführung der Messegespräche in gepflegter und kreativer Atmosphäre – und das auf dem Messegelände.

Ein Highlight des diesjährigen Garden-Summits wird unter anderem das Grußwort  von Peter Bleser sein. Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, wird sich in seiner Eröffnungsrede dem Thema „Urbaner Gartenbau – neue Chancen und Herausforderungen“ widmen. Wilfried Hennes, Fachreferent beim Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, beleuchtet die aktuelle Diskussion um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln in der Zierpflanzenproduktion. Eine Brancheneinschätzung aus Sicht des BHB präsentiert Vorstandssprecher Erich Huwer. Perspektiven für den Gartenmarkt in Deutschland stellt aufbauend auf den jüngsten Marktentwicklungen Klaus Peter Teipel, Inhaber research & consulting, vor.  Außer den genannten Bei trägen erwartet die Teilnehmer auch in diesem Jahr ein buntes Kongressprogramm mit weiteren Expertenvorträgen zur Entwicklung des Gartenmarktes.

26.08.2015