zurück

BHB startet Jubiläums-Baumarktkongress

An historischer Stätte findet heute und morgen der 15. Internationale BHB Baumarktkongress 2014 statt. Im ehemaligen Bundestag in Bonn treffen sich mehr als 500 Teilnehmer aus Handel und Industrie.

BHB Vorsitzender Erich Huwer beim Jubiläums-Baumarktkongress in Bonn
BHB Vorsitzender Erich Huwer bei seiner Eröffnungsrede
Foto: bmm

In diesem Jahr feiert der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten sein 40 jähriges Bestehen. In seiner Eröffnungsrede wies der BHB-Vorsitzende Erich Huwer auf die wachsende Bedeutung des Verbandes hin. Bei der Gründung des Bundesverbandes Deutscher Heimwerker und Baumärkte im Januar 1974 waren 16 Mitglieder mit an Bord. Im Jahr 1991 nach einer Öffnung für weitere Handelsorganisationen und fördernder Mitglieder waren schon 87 Mitglieder dabei. Bis heute sind insgesamt 21 Handelsmitglieder und 200 Fördermitglieder im Verband organisiert.

Huwer wies darauf hin, dass die DIY-Branche vor großen Herausforderungen stehe. Nach der Praktikerpleite sortiert sich die Branche neu. Gleichzeitig gehen neue Marktformate an den Start. Die Kingfisher-Tochter Screwfix hatte im Herbst vier DIY-Fachbaumärkte als Abholmärkte eröffnet. Kurz später startete Horn ein neues sehr digitalgetriebenes Kleinflächenformat. Huwer stellt zur Diskussion, ob der Markt alle diese unterschiedlichen Formate brauche und auch annehme. Zweites großes Thema für die DIY-Branche ist E-Commerce. Erich Huwer weist auf die Gefahren des Onlinehandels für den stationären Handel hin. Er erwähnte folgende Aspekte: niedrige Preise, Kannibalisierung, sinkender Mitverkauf. Er prognostiziert, dass das Onlinevolumen auf 12 Prozent in der Branche bis 2020 steigen werde. Demgegenüber stehen die Chancen des stationären Handels: Beratung oder Übersichtlichkeit der Präsentation.

Zu den aktuell wichtigsten Aufgaben der Branche zählt Huwer etwa das Herstellen einer größeren Attraktivität der Märkte, bessere Verpackungen, Qualität und Verfügbarkeit der Waren sowie eine Stammdatenstandardisierung.

Der Baumarktkongress dauert noch bis Donnerstag. In dieser Zeit hören und diskutieren die Teilnehmer Themen wie Big Data, Markenbildung oder Omnichannel. Am Mittwochabend findet eine große Galaveranstaltung statt, auf der der DIY-Lifetime Award 2014 an Klaus Safier, der das Einzelhandelsgeschäft der Hagebau, der Baustoffkooperation aus der Lüneburger Heide, bis Ende 1999 in einem starken Maße mitgeprägt und entwickelt hat, verliehen wird.

03.12.2014