zurück

Bis zu 80 Hellweg-Märkte bekommen Stromtankstellen

Im Baumarkt einkaufen und währenddessen das E-Auto laden – bald auch bei Hellweg möglich. Bis zu 80 Filialen sollen von Kooperationspartner EnBW mit „Ultraschnellladestationen“ ausgestattet werden.

Hellweg E-Mobilität Ladesäulen Stromtankstelle
So oder so ähnlich sollen die Ladesäulen aussehen.
Foto: Hellweg

Mit einer Ladeleistung von bis zu 300 Kilowatt ermöglichen die sogenannten High Power Charger (HPC) je nach Fahrzeug das Laden von Strom für 100 Kilometer Reichweite in nur fünf Minuten. Bis Ende 2020 sollen laut Hellweg die Anlagen an rund zehn Standorten fertiggestellt und weitere im Bau sein.

 „Sei es im Hinblick auf unsere Produkte, unsere Mitarbeiter oder die Umwelt – das Thema Nachhaltigkeit ist fest in den Werten von Hellweg verankert“, sagt Sprecherin Catherina Tamler. „Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere Bau- und Gartenmärkte umweltfreundlicher zu gestalten und das Serviceangebot zu erweitern. Mit den E-Ladesäulen, die mit 100 Prozent Ökostrom betrieben werden, bieten wir unseren Kunden bald einen weiteren attraktiven und nachhaltigen Service und haben dabei mit der EnBW einen erfahrenen Partner an der Seite.“

23.11.2020

BaumarktManager App: Immer auf dem neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store