zurück Aktuelle Gerüchte aus der Branche

Erfahren Sie was in der DIY-Branche gemunkelt wird und was es Neues gibt.

Branchengeflüster vom Februar:

  • Globus Baumarkt veranstaltet immer mal wieder besondere Thementage, um spezielle Kundengruppen in der jeweiligen Region anzusprechen. So kam es in dem Standort Peine zum ersten Mal zu einem Sicherheitstag. „Wir wollen die Kunden darauf aufmerksam machen, auf ihre Sicherheit zu achten“, so Markus Kaluscha, Warengruppenleiter der Abteilung Werkzeug bei Globus. Denn beim Umgang mit Kettensäge, Heckenschere, Axt und Laubbläser sei Vorsicht geboten. Schon eine kleine Unachtsamkeit kann zu schwerwiegenden Verletzungen führen. Man kann sich schon vorstellen, dass bei diesem Thementag richtig was los war.
  • Toom Baumarkt startet auch immer wieder interessante Kundenaktionen. Der Toom Markt in Döbel hat in der Vorweihnachtszeit einen Aufruf gestartet: Kitas sollten sich beim Schmücken eines Weihnachtsbaumes beteiligen. Tolle Abwechslung für Kinder und Erzieher und zu gewinnen soll es auch noch etwas gegeben haben.
  • Abus, der Hersteller von Schlössern, Beschlägen und Sicherheitslösungen feilt derzeit an einem neuen Produktsortiment für den Zweiradbereich. Man darf davon ausgehen, dass neue Schlösser und Helme in die Warengruppe aufgenommen werden. Etwa ab Februar 2018 sollen die neuen Produkte bei den Händlern verfügbar sein.
  • Romantisches aus der Rubrik: Bekanntschaft: „Ich suche die junge Frau mit dem umwerfenden Lächeln, welche heute im Toom (…) shoppen war. Du hast eine schwarze Hose und darüber eine gelbe Jacke getragen, dazu eine hellgraue Handtasche. Ich konnte gar nicht so schnell drehen und habe ich dann leider aus den Augen verloren, aber dein Lächeln mir gegenüber hat mich umgehauen. Vielleicht liest du dies und meldest dich!“ Hellgraue Handtasche zu gelber Jacke passt vielleicht nicht so gut, aber trotzdem: … süüß.
  • Wie aus Kreisen des Remscheider Baudezernats bekannt wurde, will Obi will mit der Erweiterung der Verkaufsfläche an der Industriestraße noch in diesem Jahr beginnen. Die Baugenehmigung für die neue Zufahrt von der Presover Straße sei erteilt, heißt es, der Bauantrag für die Erweiterung und Sanierung sei im Dezember eingereicht worden. Auf der Behörde ist man zuversichtlich, dass der Start des Umbaus noch in diesem Jahr erfolgen werde.
  • Im Herbst dieses Jahres sollen die Bauarbeiten losgehen. In Erfurt soll an der Weimarischen Straße ein etwa 18.000 Quadratmeter großer Bauhaus-Markt entstehen. Auf 7.800 Quadratmeter wird es das Heimwerker-Sortiment geben, etwa 5.000 Quadratmeter wird der Stadtgarten einnehmen und weitere 5.000 Quadratmeter der „Drive-In“. Für die Standortanalyse soll Bauhaus eigens eine Studie in Auftrag gegeben haben. Demnach hat Erfurt im Bau- und Gartenmarktbereich ein Nachfragepotenzial von 25 Mio. Euro Umsatz im Jahr. Dies entspreche in etwa der Fläche des geplanten Marktes. Die Fakten für eine Ansiedlung scheinen günstig: Die Kaufkraft pro Einwohner und auch die Kaufkraftdicht soll sich in den letzten Jahren verbessert haben. Praktiker ist schon länger nicht mehr in Erfurt am Start und auch Globus-Baumarkt hat dort die Segel gestrichen. Einziger Mitbewerber ist derzeit Obi mit zwei Filialen an der Augsburger Straße und an der Holzlandstraße.
  • Wie in den Eichsfelder Nachrichten zu lesen war, hatten es Diebe in Leinefelde-Worbis auf fünf Roboterrasenmäher im Wert von über 5.000 Euro abgesehen. In der Nacht gelangten sie in den Bereich der Gartenabteilung des Toom-Baumarktes. Mit Hilfe einer von innen an den Zaun gelehnten Leiter und einem fahrbaren Warenträger konnten die Rasenmäher nach außen gehievt und gestohlen werden.
  • Immer wieder neue Initiativen aus dem Saarland: In Adelebsen, das westlich von Göttingen wurde die erste Auflage des Globus-Baumarkt-Frauencups angepfiffen. Sporthalle, Frauenfußball. Die Lokalpresse schreibt, zwölf Mannschaften aus den Landkreisen Göttingen, Northeim und Werra-Meißner stünden sich gegenüber. Zwölf Teams“ wäre vielleicht die etwas treffendere Bezeichnung. Welches Team das Turnier gewonnen hat und ob Globus-Geschäftsführer Erich Huwer den Siegerpokal überreicht hat, war bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht in Erfahrung zu bringen.
  • Wie geht es eigentlich beim Verkauf der HEV-Märkte in München voran? Die Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft (BBG) der Hagebau hatte insgesamt 17 Hagebaumärkte des (Neu-) Gesellschafters Schürmann übernommen. Zwei sind schon recht zeitig weiterverkauft worden, aber was die restlichen 15 angeht hüllt sich die Hagebau in Schweigen: Das lässt natürlich Raum für Spekulationen. Die Bauking könne die Läden übernehmen, die verfügte über die nötigen Mittel, hieß es zuletzt hinter vorgehaltener Hand. Andererseits: Der Großraum München gilt mit einem Überangebot von Baumärkten als vermintes Gelände …
  • Vom Baumarkthandel hin zum Buchhandel: Ulrich Hoffmann, ehemals bei Hornbach als Leiter des Bereichs Import unterwegs, soll nun bei der KNV Unternehmensgruppe angeheuert haben. KNV ist als Buchgroßhändler seit 185 Jahren am Markt.

Neugierig auf die neusten Gerüchte der aktuellen Ausgabe? Dann schauen Sie in unseren Kiosk baumarktmanager-select.de oder holen Sie sich gleich das ganze Heft nach Hause!

25.10.2017