zurück

Byggmax verzeichnet starkes Wachstum

Die schwedische Byggmax Group konnte im vergangenen Geschäftsjahr einen Brutto-Umsatz von 549,097 Mio. Euro erwirtschaften. Das stellt eine Umsatzsteigerung von 26,6 Prozent im Vergleich zu 2015 dar.

Byggmaxx store
Byggmax-Store mit Drive In, das auch nur teilweise überdacht ist
Foto: MAU

Mit Datenstand vom Januar 2017 betreibt das Unternehmen 129 Baumarktdiscounter des Betriebstyps Byggmax mit Standorten in Finnland (13), Norwegen (33) und Schweden (83) sowie neun DIY-Nahversorger des Formates Skanska Byggvaror in Norwegen (2) und Schweden (7). Firmenchef Magnus Agervald ist davon überzeugt, in dem jeweiligen Land der günstigste Anbieter zu sein. Das Konzept sieht vor, dass etwa 90 Prozent der Verkaufsfläche mit dem Auto durchfahren werden, quasi ein Drive In, das auch nur teilweise überdacht ist. Hier findet der Kunde vornehmlich Baumaterialien, Holz und Erden. In den restlichen zehn Prozent werden die kleinteiligen Ergänzungsprodukte angeboten. Insgesamt stehen im stationären Geschäft nur 2.500 verschiedene Artikel zur Verfügung, komplettiert wird das Sortiment durch das Online-Angebot.

27.01.2017