zurück

Coop Bau+Hobby bietet eine neue Proficard

Die Schweizer Handelskette Coop Bau+Hobby bietet seinen Gewerbekunden eine neue Proficard. Seit Mai dieses Jahres ist die Karte im Umlauf und hat die die Erwartungen des Unternehmens bereits übertroffen.

Coop Bau Hobby Proficard
Die neue Proficard
Foto: Coop Bau+Hobby

„Die Lancierung war sehr erfolgreich und die geplante Menge an Karten wurde massiv überschritten“, erklärt Bruno Haberthür, Leiter Projekte Bau+Hobby. Die Proficard ist eine reine Rabattkarte und wird nur noch an Unternehmen abgegeben, die über einen Handelsregisterauszug verfügen.

Nach dem Launch der neuen Karte im Mai 2019 werde die alte Proficard nicht mehr akzeptiert. Ideal sei die Kombination mit der Paycard: Kunden könnten problemlos von einer Monatsrechnung profitieren, außerdem könne mit der Paycard auch noch in anderen Formaten der Coop-Gruppe zum Beispiel bei den Prontotankstellen bezahlt werden.

„Rund 18 Prozent der Kunden, welche die neue Proficard besitzen, haben gleichzeitig eine Paycard beantragt“, so Haberthür weiter. Die Profikarte bietet einen Sofortrabatt in der Höhe von 7 Prozent (vorher 5 Prozent) auf das gesamte Sortiment mit Ausnahme Food und die normalen Einschränkungen. Damit der Kunde von seinem Sofortrabatt profitieren kann, muss er jedes Jahr einen Gesamtumsatz von mindestens 1.000 Schweizer Franken realisieren.

31.07.2019