zurück

Dachser eröffnet neues Gefahrstofflager

Vor Kurzem hat Dachser in Malsch bei Karlsruhe in neues Gefahrstofflagter in Betrieb genommen. Das neue Gefahrstofflager bietet auf 21.800 Quadratmeter Platz für 43.000 Paletten. In der speziell ausgestatteten Anlage können chemische Produkte und Gefahrstoffe wie Farben, Lacke oder Klebstoffe sicher gelagert werden.

Dachser Gefahrstofflager
Das neue Gefahrstofflager bietet auf 21.800 Quadratmeter Platz für 43.000 Paletten.
Foto: Dachser

Mit den Bauarbeiten für das neue Gefahrstofflager wurde im Frühjahr 2018 begonnen, im Februar 2019 konnten dann schrittweise die ersten Kunden einziehen. Mit dem offiziellen Startschuss vor wenigen Wochen sind nun alle Arbeiten abgeschlossen. Das Gefahrstofflager ist mit allen Transport, Lager- und Logistikdienstleistungen in Betrieb und an das dichte, europäische Dachser-Netzwerk über tägliche Direktlinien angebunden. Die Investitionssumme liegt bei über 20 Millionen Euro.

Expertise für die chemische Industrie

Das neue Gefahrstofflager bietet auf 21.800 Quadratmeter Platz für 43.000 Paletten. Es ist in neun Abschnitte aufgeteilt, die sowohl durch Brandwände abgetrennt, als auch mit einer automatisch auslösenden Löschanlage mit Decken- und zusätzlichen Regalsprinkleranlagen ausgestattet sind. Die Hallenböden sind abgesenkt und damit speziell für die Produkt- und Löschwasserrückhaltung konzipiert. Für den erhöhten Schutz des Grundwassers sorgen des Weiteren Sperren an den Zuläufen zur Kanalisation.

17.06.2020

BaumarktManager App: Immer auf den neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store