zurück

Dachser steigert Umsatz in 2018

Der Logistikdienstleister Dachser hat die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr bekannt gegeben. Der Umsatz stieg um 5,5 Prozent und das europäische Exportgeschäft bleibt weiterhin Wachstumsmotor.

DACHSER LKW 2019
Das europäische Exportgeschäft bleibt weiterhin Wachstumsmotor.
Foto: Dachser

Der Logistikdienstleister Dachser steigerte seinen konsolidierten Netto-Umsatz im vergangenen Jahr um 5,5 Prozent auf 5,57 Milliarden Euro. Die Zahl der Sendungen erhöhte sich wie im Vorjahreszeitraum um 2,5 Prozent auf 83,7 Millionen, während die Tonnage um 3,0 Prozent auf 41,3 Millionen Tonnen anstieg. Mit insgesamt 30.609 Mitarbeitern, 1.511 mehr als im Vorjahr, berichtet Dachser auch bei der Beschäftigtenzahl eine neue Bestmarke.

Wie das Unternehmen mitteilt, begünstigten die konjunkturellen Rahmenbedingungen erneut das Wachstum. Dennoch machten sich zunehmend Herausforderungen bemerkbar: Die Knappheit an Berufskraftfahrern und gewerblichen Fachkräften in der Logistik, drohende Kapazitätsengpässe durch Laderaummangel und ausgeprägte Saisonspitzen sowie wachsende Unsicherheiten in Bezug auf Diesel-Fahrverbote, den Brexit und die Zukunft der internationalen Handelsbeziehungen.

„Das Management knapper Ressourcen ist spätestens 2018 zur Kerndisziplin der Logistik geworden“, erläutert CEO Bernhard Simon. „Vor diesem Hintergrund muss man mit Wachstum bewusst umgehen und es so steuern, dass Qualität, Prozesse und Kosten in einer gesunden Balance bleiben. Nur ein nachhaltiges Wachstum kann auch unseren Mitarbeitern und Kunden zugutekommen.“

04.04.2019