zurück

Der Karrieretest von Obi und Hagebau

Tatort: München. Veranlasser: OBI und Hagebau. Beide mit der Mission unterwegs: dem Nachwuchs eine Chance. Der eigene Nachwuch - Azubis, Handelsfachwirte, FH-Studenten - darf einen Markt eine Zeit selber führen. Was dabei herauskommt? Zwei Erfahrungsberichte.

Azubimarkt
Fast zwei Wochen im August war im neuen OBI in München-Neuaubing Trainingscamp für den Nachwuchs
Foto: Dr. R.

1. Beispiel: Obi –
Azubis übernehmen Baumarkt
In den ersten beiden Augustwochen haben 130 Auszubildende und DH-Studenten (Duale Hochschule) den erst im März 2014 eröffneten Obi Bau- und Heimwerkermarkt im Münchener Stadtteil Neuaubing mit großem Erfolg eigenverantwortlich geleitet. In diesem Jahr gab es zudem eine schöne Neuerung. Neben den deutschen Azubis, darunter waren allein 25 aus der Obi-Zentrale in Wermelskirchen, haben zum ersten Mal auch Lehrlinge aus dem benachbarten Österreich teilgenommen. Das Projekt „Azubimarkt“ ist für die Auszubildenden und die DH-Studenten eine außergewöhnliche Möglichkeit, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten in der Praxis auf den Prüfstand zu stellen.
Denn neben ersten Berührungen mit Führungsaufgaben warten auch jede Menge interessante neue Situationen auf das Team, welche es zu bewältigen gilt. Alle operativen Aufgaben und Funktionen, angefangen im Verkauf, über die Bestellung von Ware bis hin zur täglichen Büroarbeit und der Personaleinsatzplanung, wurden vom Azubimarkt-Team übernommen. Neben dem normalen Marktalltag wurden von den DH-Studenten und den Auszubildenden auch eine Vielzahl von speziellen Verkaufsaktivitäten und Events geplant und durchgeführt. Ein besonderes Highlight hier war der für die Münchener Schulabgänger am 13. August 2014 organisierte „Schnuppertag“. Unter dem Stichwort „Komm vorbei und mach dich schlau!“ konnten sich Interessenten an diesem Tag aus „erster Hand“ über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten bei Obi informieren.

Gemeinsam ans Ziel!
„Wir bilden aus, um zu übernehmen“ – dieses Motto ist bei Obi Programm für alle Varianten der Aus- und Weiterbildung. Dabei hat es keine Bedeutung, ob es im Zusammenhang steht mit einer Berufsausbildung zum Fachpersonal, einem dualen Studium oder der Entwicklung bestehender Mitarbeiter, die unterschiedliche Führungsaufgaben übernehmen werden. Obi nutzt alle Möglichkeiten, die der Handel mit sich bringt: Gezielte Organisationsstrukturen, transparente Karrierestufen sowie die damit verbundene Vielfalt und die verschiedenen Anforderungen ermöglichen allen Mitarbeitern, egal ob Aushilfe, Auszubildender, Student, Fachkraft oder Führungskraft, ein kontinuierliches Weiterkommen.
Zur Ausbildungsstrategie gehören die Ausbildung neuer Fachkräfte im Rahmen der Berufsausbildung sowie das Gewinnen neuer Führungskräfte durch das Studium an einer Berufsakademie (BA), das bereits seit 30 Jahren durchgeführt wird. Ziel des BA-Studiums ist es, den eigenen Nachwuchs zu fördern und künftige Führungskräfte qualifiziert auszubilden. Während der Ausbildung arbeiten die Studenten abwechselnd im Markt und eignen sich theoretische Kenntnisse an einer Berufsakademie oder an einer Dualen Hochschule (DH) an.

Den vollständigen Artikel lesen Sie im Magazin"baumarktmanager" 10/14. (zu beziehen über unseren shop)

12.10.2016

BaumarktManager App: Immer auf dem neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store