zurück

Digitaler Assistent Mykie hilft nicht nur beim Kochen

Mykie von BSH Hausgeräte kann selber zwar weder Zwiebeln schälen noch den Kochlöffel schwingen, dafür aber lächeln, zwinkern und Fragen beantworten.

Mykie Digitaler Kochassistent
MyKitchen Elf, kurz Mykie, verfügt über einen Projektor, Webcam und Lautsprecher
Foto: Bosch

Außerdem scheint Mykie auch eine soziale Ader zu haben, denn er schafft es Menschen für gemeinsame Erlebnisse in der Küche zusammenzubringen. Der Nutzer kann einfach mit Mykie sprechen und hat so beide Hände beim Kochen frei.

Mykie ist eine Abkürzung für ‚My kitchen elf‘. Der Küchenelf zeigt sich aufmerksam und emotional über seine Stimme, Kopfbewegung, die je nach Situation anders schauenden Augen sowie über die variierenden Lichtsignale. Er findet Antworten darauf, wie lange die Plätzchen noch im Backofen bleiben sollen, hilft mit Rezeptvorschlägen weiter, spielt Musik oder Videos ab. Aber nicht nur Fragen rund um die Küche kann Mykie beantworten, sondern er weiß auch ob es am Nachmittag sonnig wird oder nicht.

Praktischer Alltagshelfer

Wie viele seiner digitalen Assistenzkollegen lassen sich auch mit Hilfe von Mykie andere Hausgeräte der Home Connect Serie von BSH Hausgeräte steuern. Insgesamt also sollen mit dem persönlichen Assistenten attraktive und abwechslungsreiche Services zur Verfügung gestellt werden, die den Alltag leichter machen. Mykie informiert beispielsweise den Anwender darüber, dass die Waschmaschine fertig ist. Ob es Sinn macht die Wäsche im Garten zum Trocknen aufzuhängen, kann Mykie natürlich auch gleich beantworten, weil er den Wetterbericht kennt. So kann der Anwender von den Vorteilen des digitalen Ökosystems Home Connect profitieren. Die komplett vernetzte Küche lässt sich schließlich bequem per App steuern. Damit ist also eine intuitive Fernsteuerung per Smartphone, Tablet PC oder eben auch mit Hilfe von Mykie vieler Hausgeräte verschiedener Marken Europas ganz einfach möglich. Ganz gleich ob, der Backofen schon mal vorgeheizt werden soll – von wo aus auch immer – oder beim Einkaufen die Frage aufkommt, ob der Geschirrspüler neuen Klarspüler benötigt. Mit Home Connect ist das alles kein Problem mehr, vorausgesetzt die Hausgeräte sind entsprechend vernetzbar und kompatibel. Schon jetzt arbeiten eine ganze Reihe von Kooperationspartnern mit Home Connect zusammen, weitere Partnerschaften sind nicht ausgeschlossen. Eine Übersicht und weitere Infos zu den aktuellen Partnern gibt es hier http://www.home-connect.com/de/de/#p_partner

Virtueller Kochtreff

Entfernungen spielen heute im Internetzeitalter längst keine Rolle mehr. Per Videotelefonie kommen sich Menschen ganz nah, auch wenn sie räumlich weit voneinander getrennt sind. Zum Kochen virtuell zusammen zu kommen – auch das ermöglicht Mykie. Sei es einfach des gemeinsamen Kochens wegen oder um Rezept-Tipps auszutauschen. Dafür ist der emotionale Küchenassistent mit einer Kamera und einem Projektor ausgestattet.

Bei der Weiterentwicklung von Mykie will sich BSH Hausgeräte auf die weitere Integration attraktiver Funktionen und Services seiner Partner konzentrieren. Schließlich soll auch dieser digitale Assistent dem Verbraucher einen echten Mehrwert bieten können.

01.01.2019