zurück

Dr. Ralf Bartsch neuer BHB-Vorstandssprecher

Der Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB) hat einen neuen Vorstandssprecher: Dr. Ralf Bartsch, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Brüder Schlau. Zudem wählten die Mitglieder gestern Peter Abraham (Eurobaustoff) und René Haßfeld (Toom) in den BHB-Vorstand.

BHB Bartsch Kongress 2018
Dr. Ralf Bartsch eröffnet den 19. BHB-Kongress.
Foto: Redaktion/mau

In seiner neuen Funktion hat Dr. Ralf Bartsch heute den BHB-Kongress in Bonn eröffnet. „Der Markt hat Wachstumsraten, aber keine, bei denen wir alle ,Hurra‘ schreien würden“, sagte er mit Blick auf die Umsatzentwicklung in der DIY-Branche. Die Baumärkte müssten ihr stationäres Profil weiter schärfen, um gegenüber Onlineplayern sichtbar zu sein und sichtbar zu bleiben. Die enge Kooperation von Handel und Industrie sei ein „Erfolgsbaustein“. „Wir müssen weiter an Flächenkonzepten, Serviceangeboten und Cross-Channel-Konzepten“ arbeiten, sagte Bartsch vor den rund 500 Kongressteilnehmern. Auch die Qualifizierung der Mitarbeiter hinsichtlich Beratung und Freundlichkeit gegenüber den Kunden habe hohen Stellenwert.

Bei der Jahreshauptversammlung gestern Abend hatten die BHB-Mitglieder die bisherigen Vorstandsmitglieder Susanne Jäger (Hornbach), Alexander Kremer (Gartencenter Kremer) und Franz-Peter Tepaß (Obi) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Neu in das Gremium gewählt wurden Peter Abraham (Eurobaustoff) und René Haßfeld (Toom). Bartsch hatte sich bereits im Vorfeld dazu bereit erklärt, die Funktion des Vorstandssprechers zu übernehmen. Er folgt auf Kai Kächelein, der das Amt bis zu seinem Ausscheiden aus der Hagebau zuletzt kommissarisch innehatte.

Dem Vernehmen nach will sich die Soltauer Kooperation zukünftig wieder im BHB-Vorstand engagieren. Für einen Posten käme der jetzt alleinige Einzelhandelschef Torsten Kreft in Betracht. Offiziell könnte dies allerdings erst im Rahmen der nächsten Vorstandswahl werden.

05.12.2018