zurück

Einhell engagiert sich in der Formel E

Einhell erhebt den Anspruch, führender Anbieter akkubetriebener Werkzeuge und Gartengeräte im DIY-Bereich zu sein. Aus diesem Grund geht der Konzern jetzt auch neue Wege in der Kommunikation.

Einhell Formel E
Präsentation des neuen Rennwagens
Foto: Einhell

Was bei der Formel E für die automobile Zukunft gilt, ist auch Antriebskraft für die Akku-Werkzeuge von Einhell: Leistung, Ausdauer und Langlebigkeit. Deshalb präsentiert sich Einhell, anlässlich des Einstiegs von BMW in die Formel E Rennserie, beim Car Launch des neuen Formel E Rennwagens als Hauptpartner von BMW i Motorsport.

 „Wir glauben daran, dass in den nächsten zehn Jahren der Akku im Haus und Garten das Kabel größtenteils ablösen wird. Deshalb bündeln wir alle Kraft in den Bereichen Technik und Entwicklung auf dieses Thema“, sagt Einhell-Vorstandsvorsitzender Andreas Kroiss. Mit dieser Vision im Rücken, sei die Kooperation mit BMW i Motorsport ein logischer und strategischer Schritt: „Damit haben wir den Nerv der Zeit getroffen. Automobil-Hersteller wie BMW stehen vor ähnlichen Herausforderungen wie wir. Alle Themen rund um Zukunft, Technologie und Digitalisierung werden in der Formel E gebündelt. Deshalb stellt es für uns die perfekte Plattform dar, um uns als Unternehmen weiterzuentwickeln. Mit BMW i Motorsport haben wir dazu den perfekten Partner gefunden.“

Mit „Power X-Change“, einem nach eigenen Angaben umfangreichsten und innovativsten Akkusysteme auf dem Do-it-yourself Markt, demonstriere Einhell bereits erfolgreich seine Technologiekompetenz im Akku-Bereich. Durch die Kooperation mit BMW i Motorsport könnten jedoch dank branchenübergreifendem Benchmarking neue Potenziale aufgedeckt werden. Durch die Partizipation an diesen neuen Entwicklungen im Segment der Elektromobilität will Einhell vom Know-how im Bereich Akku-Technologie profitieren und diese in die Anforderungen der Werkzeugbranche transferieren.

Die Partnerschaft mit BMW i Motorsport im Rahmen der Formel E wird global strategisch in den Einhell-Konzern integriert und soll das Unternehmen bei der Erschließung und beim Aufbau neuer Märkte unterstützen. Aktiviert wird das Engagement von Einhell in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter anderem durch eine TV-Kampagne im Jahr 2019. In ausgewählten Ländern wird es aber auch vor Ort Aktionen rund um die Formel E Rennserie geben.

17.09.2018