zurück

Einhell spendiert Werkstattausstattung

Neues Equipment für den bayerischen Unternehmernachwuchs: Einhell hat den „Makerspace“, eine öffentlich zugängliche Werkstatt, mit Werkzeug und Maschinen ausgestattet. Dort arbeiten vor allem Studenten und Start-ups an kreativen Prototypen, Ideen und Innovationen.

Einhell Technische Universität München
Prof. Dr. Helmut Schönenberger (l.) von „UnternehmerTUM“ und Einhell-Technikchef Dr. Markus Thannhuber bei der Geräteübergabe
Foto: Einhell

Der „Makerspace“ ist eine Initiative der Technischen Universität München (TUM). In der öffentlich zugänglichen, 1.500 Quadratmeter großen Werkstatt fertigen Studenten, Unternehmer, Start-ups und Kreative Prototypen und Kleinserien und verwandeln ihre Ideen auch in Unternehmensgründungen.

Als ehemaliger TUM-Student war es Einhell-Technikchef Dr. Markus Thannhuber, „eine Herzensangelegenheit“, die Werkstatt mit Werkzeugen auszustatten. Die Werkstatt „bietet eine einzigartige Möglichkeit, eigene Projekte handwerklich umzusetzen und diese individuell und phantasievoll zu gestalten“, sagt er. „Wir möchten die vielen hier tätigen kreativen Möglichmacher dabei unterstützen und haben uns daher für eine umfangreiche Gerätespende entschieden.“

08.06.2021