zurück

Eisenwarenmesse 2018: Digitalisierung im Fokus

Heute hat in Hamburg die europäische Fachpressekonferenz zur Internationalen Eisenwarenmesse 2018. Die Eisenwarenmesse findet vom 4. bis 6. März 2018 in Köln statt.

Pressekonferenz Eisenwarenmesse Hamburg
Katharina C. Hamma: "Wir sprechen erstmalig aktiv professionelle Verwender an."
Foto: Mau

Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH, erläuterte in Hamburg der versammelten internationalen Presse die Highlights der kommenden Veranstaltung.

Bereits 95 Prozent der Ausstellungsfläche seien ausgebucht, so Hamma. "Wir erwarten 2.700 Aussteller aus über 50 Ländern. In allen Segmenten sind die wichtigsten Namen der Branche vertreten."

Im internationalen Markt veränderten sich die Vertriebsstrukturen. Durch Themen wie E-Commerce und Digitalisierung, die Einzug in nahezu alle Prozesse nähmen, rücke der professionelle Handwerker als direkter Kunde verstärkt in das Interesse der Aussteller. "Für die Internationale Eisenwarenmesse 2018 sprechen wir daher erstmalig aktiv professionelle Verwender an und laden zu einem Besuch der Messe ein", so Katharina C. Hamma. Dennoch bleibe der Fokus in der Konzeption der Messe ganz stark am exportorientierten und produktinnovativen Mittelstand, dem oft die Größe und die Mittel fehlten um weltweit vor Ort präsent zu sein.

Der Veranstalter führt während der Messe im kommenden März zusätzlich zum Thema Digitalisierung einen zweitägigen dSummit durch. Auf dem dSummit präsentieren sich Anbieter wie Mercateo, Nexmart und die Rakuten mit eigener Ausstellungsfläche. Außerdem wird es Expertenvorträge und Talks zum Thema digitale Vernetzung geben. Des Weiteren richtet die Koelnmesse an den Messetagen in Kooperation mit Fediyma, dem europäischen DIY Herstellerverband ein Start -UP-Village aus, in dem junge Unternehmen ihre Ideen und ihre Kreativität präsentieren können.

Ein Highlight auf der Internationalen Eisenwarenmesse im März wird die Verleihung des Kundenservicepreises durch den Handelsverband Heimwerken Bauen und Garten (BHB) und der RM Handelsmedien GmbH sein.

24.11.2017