zurück

Fischer gewinnt Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Die Unternehmensgruppe Fischer hat den Deutschen Nachhaltigkeitspreis in der Kategorie „Großunternehmen“ gewonnen. Firmeninhaber Prof. Klaus Fischer widmete den Preis den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens.

Fischer Nachhaltigkeitspreis
Freude bei der Preisübergabe: Rita Schwarzelühr-Sutter, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Prof. Klaus Fischer und Stefan Schulze-Hausmann, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. (v.l.n.r.)
Foto: Fischer

„Für unser Unternehmen ist diese wichtige Auszeichnung etwas ganz Besonderes“, sagt Prof. Klaus Fischer. „Ich gratuliere dazu allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ganz herzlich und widme ihnen diesen Preis. Denn sie alle haben mit ihrer täglichen Arbeit einen Beitrag zum Erfolg geleistet.“

Zum 12. Mal zeichnete die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis Unternehmen aus, die in vorbildlicher Weise wirtschaftlichen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden. Begründet wurde die Entscheidung der Jury mit dem gesamtheitlichen Ansatz des Unternehmens, das Fischer Nachhaltigkeitsmanagement fest in seiner Strategie zu verankern.

Anerkennungen erhielt Fischer für verschiedene Aktivitäten: Die Dübel und Mörtel des Greenline Sortiments, die zu mindestens 50 Prozent aus biobasierten Rohstoffen bestehen, wurden als vorbildlich gewürdigt. Zudem spart der Hersteller die CO2-Emissionen, die durch die Energiebeschaffung entstehen, seit 2018 vollständig ein. Stattdessen wird auf Ökostrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien zurückgegriffen. Lob gab es von Seiten der Jury für die Arbeit des Fischer Nachhaltigkeitsteams, das den Nachhaltigkeitskompass entwickelt und mit der entsprechenden Monitoring-Systematik versehen hat.

Die Auszeichnung ist das Ergebnis eines mehrstufigen Auswertungsprozesses: Ein unabhängiges Expertengremium unter dem Vorsitz von Prof. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung, ermittelte die Gewinner. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben, über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen bei der Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitspreis nach Angaben des Veranstalters der größte seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.

25.11.2019