zurück

Fischer gründet rumänische Landesgesellschaft

Die Unternehmensgruppe Fischer hat in Rumänien ihren bisherigen Importeur Profix übernommen und führt diesen nun als eigenständige Landesgesellschaft. Damit verfügt Fischer nun über 47 Landesgesellschaften.

Fischer Kundencenter
Unternehmenszentrale in Waldachtal
Foto: Fischer

Wie aus einer Pressemeldung hervorgeht, arbeitet Fischer mit dem Importeur Profix seit 16 Jahren eng zusammen. Die Produkte des deutschen Unternehmens habe der Partner erfolgreich auf dem rumänischen Markt etabliert. Mit der eigenen Landesgesellschaft baue Fischer seine Anteile im Wachstumsmarkt Südosteuropa weiter aus und übernehme ein erfahrenes Team, das unter anderem im Geschäft mit Installationssystemen professionell aufgestellt sei.

Fischer beschäftigt 47 Mitarbeiter in der neuen Landesgesellschaft in Cluj-Napoca, der zweitgrößten Stadt Rumäniens. 24 davon sind im Außendienst tätig. Das Team verantwortet der bisherige Profix-Inhaber Zoltan Kovacs, der bereits über 20 Jahre Erfahrung auf dem rumänischen Befestigungsmarkt verfügt.

Weltweit vertreibt Fischer seine Produkte in mehr als 100 Ländern und ist mit 47 Landesgesellschaften in 35 Ländern tätig. Produktionsstandorte des Schwarzwälder Unternehmens befinden sich in Deutschland, Argentinien, Brasilien, China, Italien, Tschechien und in den USA.

15.11.2018