zurück

FN Neuhofer investiert in Kunststoffabsaugungsanlage

Der Systemlieferant für Boden-Wand-Decke erhöht seine Produktionskapazität im Kunststoffleisten Segment auf.

Neue Kunststoffabsaugung FN Neuhofer
Bei FN Neuhofer entsteht eine neue Kunststoffabsaugungsanlage.
Foto: FN Neuhofer

„Aufgrund des anhaltenden Trends der LVT-Bodenbeläge, rücken für uns die wasserfesten Kunststoffleisten nochmals mehr in den Fokus, daher bauen wir diesen Bereich massiv aus“, so Geschäftsführer Franz Neuhofer. Die Produktionskapazität im Kunststoffleisten Segment nach dem Ausbau liegt bei 26,4 Millionen lfm/Jahr.

Auch der Digitaldruck „FN digiprint“ spiele eine wesentliche Rolle. Denn dieser ermögliche, dass Sockelleisten, Bodenprofile, Türrahmenprofile et cetera absolut dekorgleich mit dem Boden hergestellt werden, so das Unternehmen. Ein weiteres Verfahren in diesem Bereich ist laut Mitteilung der digitale Direktdruck FN digi-direct. Hier können unterschiedlichste Trägermaterialien, wie Kunststoffe, Aluminium oder Massivholz, direkt bedruckt werden – ohne Umweg über Papier oder Furnier, welche wiederum mit dem Träger verklebt werden müssten. Damit einher gehe ein neuer Workflow, der geringste Losgrößen in kürzesten Lieferzeiten zulässt, heißt es in der Mitteilung. Durch die Endlosproduktion des Kunststoff-Trägers lassen sich auch individualisierte Längen herstellen. Darüber hinaus kann auch die Oberflächenstruktur in 3D-Haptik angefertigt werden.

27.07.2020