zurück

Gardena zieht positive Halbjahresbilanz

Von Januar bis Juni 2019 hat Gardena seinen Umsatz im Vorjahresvergleich von 475 auf 569 Million Euro gesteigert. Der Ausbau der Produktions- und Logistikkapazitäten liegt im Zeitplan.

Husqvarna Pär Åström
Pär Åström, Chef der Gardena-Sparte
Foto: Husqvarna

In den 569 Millionen Euro sind auch Umsatzerlöse der Marken McCulloch, Flymo und Universal enthalten, die seit Jahresbeginn der Gardena-Sparte innerhalb der Husqvarna-Gruppe zugeordnet sind. Der Umsatz der Marke Gardena ist nach Unternehmensangaben im Vorjahresvergleich um 6 Prozent gewachsen. Absolute Zahlen veröffentlicht der Konzern an dieser Stelle nicht. 2018 hatte Gardena 663 Millionen Euro umgesetzt.

„Unverändert steht unser kontinuierliches Wachstum auf einer breiten Basis mit fortgesetzt positiven Entwicklungen in den relevanten Ländermärkten. Auch der kontinuierliche Ausbau unserer Produktions- und Logistikkapazitäten kommt gut voran“, kommentiert Pär Åström, Chef der Gardena-Sparte, die aktuelle Halbjahresbilanz.

Erneut hatte der heiße und trockene Sommer Auswirkungen auf die Geschäftsentwicklung. Für die kommende Saison kündigt Gardena bereits eine spezielle Bewässerungslösung für Balkongärten („aquaBloom“) an, die weder Strom- noch Wasseranschluss erfordert. Wichtige Meilensteine in diesem Jahren waren die Plattformintegrationen mit Apple HomeKit und Magenta SmartHome. Åström: „Damit etabliert sich Smart Gardening immer mehr zum festen Bestandteil des Smart Home und Gardena als der führende Anbieter von digitalen Lösungen für den Garten. Dieses Thema wollen wir auch künftig weiter vorantreiben.“

Neupositionierung der Marke McCulloch

Im Rahmen der Auflösung der Sparte Consumer Brands hatte Husqvarna zum Jahreswechsel eine Neubewertung der bislang unrentablen Produktsegmente der Marken McCulloch, Flymo und Universal vorgenommen. Ergebnis: Ab der Saison 2020 werden unter der Marke McCulloch keine Rasenmäher und Gartentraktoren mehr angeboten. Im Bereich der handgeführten Benzingeräte wie Freischneider und Motorsägen habe McCulloch „ein aktuelles Sortiment sowie eine wettbewerbsfähige Position bei Mährobotern“.

Der Ausbau der Produktions- und Logistikkapazitäten von Gardena läuft nach Unternehmensangaben wie geplant: In Heuchlingen (Baden-Württemberg) soll demnächst die Werkserweiterung starten. Die Logistik unterstützt ein zweiter strategischer Partner aus der Region.

23.08.2019