zurück

Urban Gardening bleibt Trend

Das Thema Urban Gardening hat die Firma Windhager in den letzten Jahren als Dauertrend identifiziert. Auf der letzten spoga + gafa präsentierte der Hersteller Produkte, die den Anforderungen dieses Trends gerecht werden.

DiE „u-greeeny“-Pflanzboxen sind einfach und montagefrei in unterschiedlichen Varianten stapelbar.
DiE „u-greeeny“-Pflanzboxen sind einfach und montagefrei in unterschiedlichen Varianten stapelbar.
Foto: Windhager

Das Unternehmen Windhager steht eigenen Angaben zufolge für Kompetenz, kreative, marktorientierte Produktinnovationen und internationales Wachstum. Durch den kontinuierlichen Sortimentsausbau, Aufstockung der Lagerflächen und eine überdurchschnittliche Vertriebsleistung will der Hersteller die Kapazität eines Großkonzerns bieten, jedoch an der Flexibilität zur Erfüllung spezieller Kundenwünsche festhalten.

Im Jahr 2017 hat die Windhager Gruppe mit seinen rund 220 Beschäftigten einen Umsatz von etwa 90 Millionen Euro erwirtschaftet. Insbesondere durch die Übernahme der Mehrheitsanteile des PVC-Folienherstellers Van Merksteijn Plastics (VMP) in Boekelo/Niederlanden im November vergangenen Jahres wird der Umsatz für 2019 auf über 100 Millionen Euro geschätzt. Windhager legt Wert darauf, mit seinen Handelspartnern lösungsorientiert zusammenzuarbeiten. Wichtig sei es, die Anforderungen der Endverbraucher im Blick zu haben und dementsprechend schnell auf Trends reagieren zu können

Zu den Megatrends im Gartenbereich zählt das Unternehmen bereits seit einigen Jahren das Thema Urban Gardening. Ein Ende dieses Trends sei nicht absehbar, im Gegenteil: „Durch die anhaltende Urbanisierung, ein steigendes Umweltbewusstsein, den Wunsch nach Unabhängigkeit und ökologischer Ernährung ist Urban Gardening aktueller denn je. Diverse Skandale der Lebensmittelindustrie haben zudem dazu beigetragen, dass viele Menschen das Vertrauen verloren haben und sich lieber als Selbstversorger versuchen, als auf konventionelle Lebensmittel aus dem Supermarkt zurückzu greifen“, so das Unternehmen.

Da das Platzangebot für den Anbau von Gemüse und Co. für die Stadtbewohner in der Regel auf Balkon oder Terrasse beschränkt ist, muss der vorhandene Platz optimal genutzt werden. Außerdem sollte die Bepflanzung auch noch dekorativ sein, sodass der kleine Balkon in den Sommermonaten zur Wohlfühloase und Verlängerung des Wohnzimmers nach außen hin wird. Die extremen Bedingungen für die Pflanzen auf einem Balkon oder einer Terrasse erfordern zudem eine besondere Pflege und vor allem eine kontinuierliche, ausreichende Bewässerung.

Hochinnovatives Produkt

Als Systemlieferant im Gartenbereich greift Windhager in der Sortimentsentwicklung stets Trendthemen auf. Mit dem Vertrieb der u-greeny-Pflanzbox, bietet das Unternehmen seinen Vertriebspartnern ein hoch innovatives Produkt, das den Anforderungen des Urban Gardenings voll entspricht und gerecht wird. Die u-greeeny-Pflanzboxen sind ganz einfach und montagefrei in unterschiedlichen Varianten stapelbar und können so als modernes, platzsparendes Hochbeetsystem für den Balkon oder die Terrasse optimal eingesetzt werden. Die Boxen werden in Österreich gefertigt und bestehen aus Recycling- und recyclingfähigem Material. Bei der Entwicklung der Boxen wurde eng mit Gärtnern zusammengearbeitet, um ein Produkt zu entwickeln, das sich bestens für die Anzucht von Obst, Gemüse, Kräutern und Blumen eignet.

Wie sehr das Thema Urban Gardening die Massen bewegt, zeigt die Studie City Gardening. Sie beleuchtet das Potenzial von urbanen Gärten und gibt schlüssige Antworten auf Kernfragen wie Einkaufstätten, Zielgruppen und Sortiment. Die komplette Studie können Sie bereits jetzt in unserem E-Shop zum Einführungspreis vorbestellen.

Für die Bewässerung der Pflanzen am Balkon bietet Windhager diverse einfache und gleichzeitig effiziente Lösungen an. Mit Plantpal vertreibt der Hersteller beispielsweise ein innovatives Bewässerungssystem, das direkt mit der Pflanze ins Pflanzgefäß mit eingegraben wird und über ein patentiertes hydrodynamisches Ventil kontinuierlich, automatisch die richtige Menge an Wasser an die Erde abgibt. So kann sichergestellt werden, dass auch im Falle einer mehrtägigen Abwesenheit die Pflanzen optimal mit Wasser versorgt werden, ohne jedes Mal jemanden bitten zu müssen, sich um die Bewässerung zu kümmern.

02.12.2019

Mini-Abo testen!


Testen Sie das Mini-Abo mit zwei Ausgaben des baumarktmanagers zum Sonderpreis und informieren Sie sich über weitere Themen-Specials.