zurück

Große Nachfrage nach Rigips-Videos

Der Baustoffhersteller Rigips veröffentlicht zu ausgewählten Themen eigens produzierte Verarbeitungsvideos. Allen gemein ist ihr leicht verständlicher Charakter. Inzwischen wurden über eine Million Download-Abfragen gezählt.

Screenshot Rigips Video
Bildausschnitt aus Rigips-Video
Foto: Saint Gobain/Rigips

Die Videos nicht nur für den Heimwerker und Verarbeiter, sondern auch für den Fachverkäufer in den Baumärkten interessant. Sämtliche Montageschritte sowie wichtige Details werden selbsterklärend dargestellt und können sogar ohne deutsche Sprachkenntnisse problemlos nachvollzogen werden.

Bis Januar 2019 gab es für die neun verfügbaren Verarbeitungsvideos mehr als 1,2 Millionen Download-Abfragen. Allein die Top-3-Themen „Grundlagen für die Erstellung freitragender Decken“, „Grundlagen für die Erstellung von Vorsatzschalen“ und „Grundlagen für den Dachgeschossausbau“ wurden knapp 700.000 Mal heruntergeladen. „Die Verarbeitungsvideos gehören damit zu den Download-Spitzenreitern in unseren Statistiken“, erklärt Projektmanager Anatol Bunke. „Neben der selbsterklärend dargestellten Montage einzelner Bauteile liegt das sicherlich an der kompakten Präsentation. Kein Video ist länger als sechs Minuten und alle konzentrieren sich auf die wesentlichen Verarbeitungsschritte. Damit werden die animierten Verarbeitungsanleitungen zu einem perfekten Instrument, um sich in aller Kürze, aber dennoch fundiert zu informieren.“

06.02.2019