zurück

Branchenverbände fordern einheitliche Lockdown-Regeln

Nach Einschätzung von Verbänden aus der Baumarkt- und Gartenbranche verunsichern unterschiedliche Verkaufsregelungen in den Bundesländern die Verbraucher. Sie fordern daher einheitliche Regeln.

Virus Corona
Was gilt wo im Lockdown? Branchenverbände sehen Verbraucher verunsichert.
Foto: Pixabay

Verbraucher könnten „die Vielzahl an Verkaufsgenehmigungen, gesperrten Sortimenten und Ausnahmen zum Beispiel für kontaktlose Warenübergabe“ oder auch Regelungen für den Verkauf an Gewerbetreibende nicht nachvollziehen, heißt es in einem gemeinsamen Statement.

Und weiter: „Bereits die widersprüchlichen Auslegungen der Verordnungen im Frühjahr hatten Wirtschaft und Verbraucher gleichermaßen verunsichert und in den Randregionen sogar zu einem Einkaufstourismus geführt. Daraus hat die Politik auf Bundes- und Länderebene leider nicht die nötigen Schlussfolgerungen gezogen.“

Die Forderung nach einheitlichen Lockdown-Regeln kommt von den Interessenvertretungen Zentralverband Gartenbau (ZVG), Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten (BHB), Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels (BGI) und Industrieverband Garten (IVG).

17.12.2020

BaumarktManager App: Immer auf dem neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store