zurück

HDE unterstützt geplante Park- und Ladezonen für Lastenfahrräder

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) plant eine Novelle der Straßenverkehrsordnung. Der Entwurf sieht unter anderem vor, Parkflächen und Ladezonen speziell für Lastenfahrräder zu schaffen. Der HDE begrüßt die Initiative.

Lastenfahrrad Horst
"Horst" verleiht Lastenräder an seine Kunden. Andere Baumarktbetreiber ziehen nach.
Foto: Horst Retail Concepts

Die Ausweisung der gesonderten Ladezonen dürfe jedoch nicht auf Lastenfahrräder beschränkt werden, da diese nur einen äußerst geringen Anteil des gewerblichen Lieferverkehrs in den Innenstädten abbilden, teilte der Handelsverband Deutschland (HDE) mit. Er fordert gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie dem Bundesverband Paket und Expresslogistik die Einrichtung gesonderter Ladezonen für den gesamten gewerblichen Lieferverkehr.

„Dies ist eine wichtige Maßnahme, um das Parken in der zweiten Reihe zurückzudrängen und den Verkehrsfluss in den Innenstädten zu verbessern“, sagt HDE-Bereichsleiter Michael Reink. „Die Chance, gesonderte Ladezonen für den gewerblichen Lieferverkehr in die Novelle der Straßenverkehrsordnung aufzunehmen, sollte nicht verpasst werden.“

22.08.2019