zurück

HDE: Verbraucherstimmung bleibt stabil

Die Verbraucherstimmung in Deutschland verharrt im März auf dem Niveau des Vormonats. Das zeigt das aktuelle HDE-Konsumbarometer. Trotz weiterhin guter Lage auf dem Arbeitsmarkt ist in den kommenden Wochen nicht mit einer Aufhellung zurechnen.

HDE Konsumbarometer März 2019
Die Verbraucherstimmung verharrt im März auf dem Niveau des Vormonats.
Foto: HDE

Das HDE-Konsumbarometer weist im März einen Wert von 99,42 Punkten auf. Im Vergleich zum Vormonat ist die Verbraucherstimmung damit nahezu unverändert (-0,34 Punkte). Die Verbraucherstimmung liegt zu Beginn des Jahres 2019 auf niedrigem Niveau. Eine signifikante Bewegung aufwärts oder abwärts ist nach Meinung der Marktforscher nicht erkennbar.

Die Anschaffungsneigung hat sich im Vergleich zum direkten Vormonat um 1,13 Punkte erhöht. Damit kommt der drastische Rückgang der letzten Monate zum Stillstand. Im Gegensatz dazu hat die Sparneigung wieder leicht eingebüßt. Während im vergangenen Monat der länger anhaltende negative Trend bei der Konjunkturerwartung der Verbraucher gestoppt werden konnte, so gab dieser Einzelindikator zuletzt wieder nach. Mit einem Wert von 98,45 Punkten steht der Index Konjunkturerwartung im März um 1,37 Punkte schlechter da als im Vormonat. Das ist im Vergleich über zwei Jahre ein niedriger Wert, eine wirkliche Trendumkehr sei nicht zu erwarten, so die Analysten. Bei den Einkommenserwartungen gibt es hingegen keine markante Bewegung. Mit einem Wert von 103,02 Punkten, also einem leichten Rückgang um 0,55 Punkte bleiben diese Erwartungen weiter auf einem hohen Niveau.

Fazit: Laut HDE-Konsumbarometer bleibt die Verbraucherstimmung für die kommenden drei Monate stabil auf dem Niveau der Vormonate. Eine wirkliche Bewegung nach oben ist nicht zu erkennen.

07.03.2019