zurück

Heimtextil 2021 soll wichtige Impulse für Wohntextilbranche geben

Die nächste Heimtextil in Frankfurt ist vom 12. bis 15. Januar 2021 angesetzt. Sowohl die Industrie als auch der Handel blicken dem Event positiv entgegen und versprechen sich Anregungen für die Geschäfte nach dem Re-Start.

Heimtextil
Foto: Messe Frankfurt

„Die Heimtextil 2021 wird sich anders präsentieren – konzentrierter und stärker auf das eigentliche Geschäft fokussiert. Und natürlich werden auch die nötigen Hygienevorkehrungen das Erscheinungsbild unserer Messe verändern“, sagt Olaf Schmidt, Vice President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. „Umso mehr schätzen wir uns glücklich, dass uns zahlreiche Aussteller und Besucher, national wie international, mit ihrer Teilnahmeankündigung ihr Vertrauen geben und auf die Heimtextil als erstes Branchen-Highlight nach dem Re-Start setzen.“

Wie die Messe Frankfurt mitteilt, nimmt die Belegung der Hallen bereits Gestalt an: Bis Mitte Juli haben sich schon 947 Aussteller aus 49 Ländern fest für einen Stand entschieden. Ab sofort gibt die Heimtextil auf ihrer Webseite einen Überblick über alle teilnehmenden Unternehmen.

Heimtextil unterstützt Aussteller und Besucher

Vor dem Hintergrund der herausfordernden Lage unterstützt die Heimtextil ihre Aussteller und Besucher mit einer neuen Maßnahme: Aussteller erhalten kostenfreie Ticket-Codes zur Weitergabe an ihre Kunden. Damit leistet die Heimtextil einen Solidaritätsbeitrag für ihre Aussteller und ermöglicht zahlreichen Händlern und Einrichtungsexperten einen kostenfreien Zutritt zur Fachmesse. „Wir möchten einen zusätzlichen Anreiz schaffen, nationale wie internationale Einkäufer zu Jahresbeginn für einen Messebesuch in Frankfurt zu gewinnen, wo sie auf alt bekannte und neue Geschäftspartner treffen“, so Olaf Schmidt.

22.07.2020