zurück

Hornbach macht Mut

Anpacken statt Angst und Sorgen vor sich herschieben: „Es scheint unmöglich. Bis Du es machst.“ lautet mit Blick auf die Corona-Pandemie der Slogan der Herbstkampagne von Hornbach.

Hornbach Herbstkampagne 2020
Motiv aus der laufenden Kampagne
Foto: Hornbach

Nicht weniger als ein „episches Monumentalwerk“ nennen Hornbach und Werbeagentur Heimat die gerade gestartete Herbstkampagne. Der winzige Heimwerker, der im neuen Spot zu sehen ist, scheint angesichts seines maroden Waschbeckens das Unmögliche vor sich zu haben. Doch mit der Kraft seines Willens und seiner Arme geht er die Sache an, am Ende gelingt ihm der schier übermenschliche Akt: Das neue Waschbecken hängt, der Held hat wieder seine Normalgröße. Man muss es eben nur angehen – „machen“, wie sie bei Hornbach sagen.

„Die positive Kraft der Umsetzung eines Projektes war wohl noch nie so wertvoll wie jetzt“, meint Hornbach-Markenverantwortlicher Thomas Schnaitmann. „Das erfüllende Gefühl, etwas mit den eigenen Händen geschaffen zu haben, hält lange an und macht Mut für weitere Herausforderungen.“

Regie führte der US-Amerikaner Tom Kuntz, die Kamera der in den USA lebende Holländer Hoyte van Hoytema, der schon für den Bond-Film „Spectre“ und die Christopher-Nolan-Werke „Interstellar“, „Dunkirk“ und jüngst „Tenet“ verantwortlich zeichnete. Die digitale Postproduktion stammt von Untold aus London, die Musik steuerte 2WEI bei. Zusammengehalten wurde der Produktionsprozess von TPF in Berlin unter der Leitung des Produzenten Michael Duttenhöfer.

21.09.2020

BaumarktManager App: Immer auf dem neuesten Stand

+In eigener Sache+ Die neuesten News der Baumarktbranche in der Hand. Dann holen Sie sich die BaumarktManager App für Android oder IOS!

icon google playstore  icon Apple App store