zurück

Hornbach startet vierten Markt in der Slowakei

Heute geht in der Slowakei der vierte Hornbach-Markt ans Netz. 22 Millionen Euro hat die Pfälzer Baumarktkette in den neuen Standort investiert. Hornbach zeigt, wie auch dort die Digitalisierung des Geschäftsmodells vorangetrieben wird.

Hornbach Jaroslav_Padera LGF Slowakei
Foto: Hornbach

Der neue Hornbach-Markt ist nach zwei Märkten in der Hauptstadt Bratislava und einem im ostslowakischen Košice der vierte Standort in dem mitteleuropäischen Binnenstaat. Unternehmensangaben zufolge wurden über 22 Millionen Euro in Grundstück, Bau und Einrichtung investiert. „Hornbach hat im vergangenen Geschäftsjahr ein konzernweites Umsatzwachstum von 5,3 Prozent erzielt. An dieser erfreulichen Entwicklung hat die Region Slowakei einen überdurchschnittlichen Anteil“, erklärt Jaroslav Paděra, Landesgeschäftsführer von Hornbach in der Slowakei und Tschechien. „Das bestärkt uns in unserem Engagement hierzulande, an dem wir auch in den schwierigen Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise festgehalten haben. Wir wachsen Schritt für Schritt organisch weiter und sind sehr froh darüber, dass wir unser Filialnetz nun mit einem attraktiven Markt hier im Nordosten des Landes ausbauen.“

Aktuell umfasst Hornbachs Sortiment in der Slowakei gut 120.000 Artikel. Im Onlineshop, der vor drei Jahren an den Start ging, können Kunden die Waren bestellen und sie sich nach Hause, auf die Baustelle oder in einen der vier Märkte liefern lassen. Die Möglichkeit, stationär verfügbare Artikel online zu reservieren und zum Wunschtermin im Markt abzuholen, bietet Hornbach bereits seit 2015 in der Slowakei. Ein WLAN Hotspot mit kostenloser Einwahl, zahlreiche Online-Terminals auf der Verkaufsfläche und – ganz neu – eine Self-Scan-App zum eigenständigen Erfassen des Warenkorbs und zum Bezahlen per QR-Code an der Kasse stehen beispielhaft für die Digitalisierung des Geschäftsmodells, die Hornbach unter dem Gesichtspunkt des größtmöglichen Kundennutzens konsequent vorantreibt.

Zu den Highlights auf der über 12.000 Quadratmeter großen Verkaufsfläche in Prešov zählen neben dem Drive-In für Baustoffe ein Bad- und Küchencenter mit 3D-Planung, ein Bilderrahmenshop und das moderne Farben-Kompetenz-Zentrum. Rund 130 Mitarbeiter stehen den Kunden zur Verfügung. Und: „Dies ist der erste Bau- und Gartenmarkt im gesamten Konzern, den wir komplett mit energiesparender und langlebiger LED-Beleuchtung ausgestattet haben – von der Regalbeleuchtung im Innenbereich bis zur Werbetafel im Außenbereich“, erklärt Ralf Kunz, Vorstand der Hornbach Immobilien AG. „In Kombination mit unserer intelligenten Gebäudeleittechnik, die beispielsweise den natürlichen Lichteinfall durch die vielen Glaskuppeln und Lichtbänder optimal ausnutzt und den Einsatz der LED-Technik bedarfsgerecht steuert, schaffen wir für Kunden und Mitarbeiter eine sehr angenehme Atmosphäre und senken zugleich den Energiebedarf.“

11.09.2019