zurück

IAW feiert im September ihre 30. Ausgabe

Die Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW) in Köln findet vom 18. bis 20. September unter besonderen Vorzeichen statt: Die Ordermesse für den Handel – Europas größte ihrer Art – feiert ihre 30. Ausgabe und blickt zurück auf 15 Jahre Expertise im Bereich Aktionswaren, Trendartikel und das Volumengeschäft.

IAW Messe Fahnen
Im September steigt die 30. Ausgabe der IAW.
Foto: IAW

„Demnächst 30 Messen auf die Beine gestellt zu haben, erfreut mich natürlich sehr. Aber das liegt weniger an der reinen Anzahl, als an der inhaltlichen Entwicklung der IAW. Mittlerweile bilden wir nicht mehr nur ein aktuelles Stimmungsbild der Branche ab. Durch unsere Messepartner gewähren wir stichhaltige Prognosen auf die Zukunft des Handels, was uns letztlich auch den Ruf als Trendbarometer eingebracht hat“, sagt Organisatorin Kerstin Manke.

Den Ruf als Trendbarometer für eine ganze Branche stellt die IAW stets unter Beweis. An den drei Messetagen strömen rund 9.000 Fachbesucher in die Kölner Messehallen 6 und 9, um die rund 350 Aussteller aus aller Welt zu sehen. Die Aussteller bieten Waren aller Handelsklassen an und die Einkäufer ordern hier direkt am Stand für die aufkommende Saison. Dabei werden die günstigsten Preise verhandelt, sei es für Spielzeug, Drogerie, Saisonwaren, Lebensmittel, Textilien oder vieles mehr.

In den vergangenen Jahren etablierte sich zusätzlich ein hochwertiges Rahmenprogramm. Zahlreiche Vorträge, Workshops und Präsentationen von Top-Referenten geben exklusive Einblicke zu den wichtigsten Themen im E-Commerce, Multichannel-Marketing und stationärem Handel. Das sogenannte E-Commerce Quarter bietet Raum für Services und Angebote explizit auf den digitalen Handel zugeschnitten. Zusätzlich stellen die Catering-Stände eine Möglichkeit dar, sich kurz zu erholen oder interessante Netzwerk-Gespräche zu führen. Alle Angebote auf der IAW sind für ihre Besucher kostenfrei.

Die kostenlose Ticket-Registrierung ist auf der Messe-Webseite möglich. Ausstellern empfehlen die Veranstalter eine zeitnahe Anmeldung, da nur so eine Standfläche garantiert werden könne.

22.05.2019