zurück

IAW geht an den Start

In den Kölner Messehallen 10.1 und 10.2 findet kommende Woche die 29. Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW) statt. Rund 350 Aussteller aus aller Welt begrüßen vom 25. bis 27. Februar die Fachbesucher aus Groß-, Einzel- und Onlinehandel.

IAW Messe Fahnen
Die IAW findet vom 25. bis 27. Februar in Köln statt.
Foto: Messe

Insbesondere die Selbstverpflichtung zur „Maximalen Vielfalt“ zeichnet Europas größte Ordermesse aus, so beispielsweise die herausragende Produktvielfalt. Kein Warensegment wird ausgelassen, kein neuer Trend außer Acht gelassen, die Besucher werden auf der kommenden IAW genau die schnelldrehenden Produkte finden, die im kommenden Halbjahr den Umsatz beschleunigen, kündigen die Veranstalter an.

Vielfältig ist außerdem das große Rahmenprogramm auf der Messe. Das „e-commerce quarter“ samt E-Commerce Arena von „restposten.de“ widmet sich allen Belangen des digitalen Handels mit Workshops und Vorträgen und im Trendforum werden Fragen des stationären Handels und des Multi-Channel-Marketings behandelt. Hier findet auch die Verleihung des neu konzipierten IAW Trendseller Product Award statt.

Zudem bringt auch jeder Besucher oder Aussteller eine Einzigartigkeit mit sich, welche eine „Maximale Vielfalt“ auch hier gewährleisten und Synergieeffekte und Networking vorprogrammieren. Dieses Mal wird dieser Vorteil nochmals verstärkt, weil mit der „Asia-Pacific Sourcing“, der Messe für Freizeit, Werkzeuge und Garten aus Fernost, eine Parallelmesse kooperiert, die es beiden Besuchergruppen ermöglicht, die jeweils andere Messe kostenfrei zu betreten.

21.02.2019