zurück

IAW mit Neustart im März 2021

Aufgrund der Corona-Pandemie war die für März dieses Jahres geplante Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW) zunächst verschoben worden. Nun ist klar: Die nächste Fachmesse findet erst 2021 wieder statt, vom 2. bis 4. März in Köln.

IAW Messe Fahnen
In diesem Jahr findet die Internationale Aktionswaren- und Importmesse (IAW) nicht statt.
Foto: IAW

Die Nordwestdeutsche Messegesellschaft Bremen-Hannover hat sich entschlossen, die nächste Ausgabe der IAW nach einem Jahr Messe-Pause im März 2021 an den Start zu bringen, wiederum in den Hallen 6 und 9 des Kölner Messegeländes. Als Grund nennt der Veranstalter in einer Mitteilung die weitere nicht planbare Entwicklung der CoVID-19 Infektionen und die daraus resultierende Verunsicherung vieler Marktpartner. Behördliche Auflagen, Reisewarnungen und viele andere Rahmenbedingungen führten zu einer Zurückhaltung bei Ausstellern aber auch insbesondere Besuchern. Daher konzentriert sich das Messeteam der Mitteilung zufolge ab sofort auf den Neustart der IAW-Messe im nächsten Jahr. „´Back to business` für unsere vielfältigen Handelspartner aus aller Welt ist unser Hauptaugenmerk, das uns bei allen Vorbereitungen begleiten wird, damit die IAW auch erneut die Plattform sein kann, die alle in diesem Jahr vermisst haben“, so Ulrich Zimmermann als Geschäftsführer der IAW-Messe. „Auch wenn es eine schwere Entscheidung war, so sind wir jedoch überzeugt, im Sinne unserer Aussteller und Besucher das Richtige zu tun.“

Wie die Veranstalter weiter mitteilen, werde die nächste Ausgabe der Fachmesse „Corona-konform“ geplant, doch es bestehe Optimismus, dass weitere Lockerungen bis dahin möglich sein werden.

10.07.2020