zurück

Die Lust auf Farbe wecken

Die Markenpartner des Baumarkthandels helfen ihrerseits mit neuen, verbesserten Produkten im Portfolio und durch Trend-Kampagnen, um die Lust auf Farbe zu wecken.

Kräftige Farbnuancen in Verbindung mit Weiß oder natürlichem Holz.
Farbbeispiele auf der Fläche können dem Kunden die richtigen Anreize liefern.
Foto: Alpina

Für Zielgruppen, die mit wenig Aufwand schnelle Ergebnisse erzielen wollen, hat zum Beispiel Dulux die Anstrichserie Fresh up aufgelegt. Die Farben versprechen schöne Oberflächen bei einfacher Anwendung. Dabei ist kein Grundieren notwendig, es kann direkt aus der Verpackung gestrichen werden. Fresh up Farben gibt es nicht nur für klassische Wandoberflächen, sondern auch in speziellen Rezepturen für Möbel oder Fliesen. Für die Farbauswahl vorab bietet Dulux neu die sogenannte Visualizer App. Augmented Reality-Funktionen helfen bei einer realistischen Farbwiedergabe. Smartphone-Nutzer können damit eingehend testen, wie die gewählten Farben in ihren eigenen Räumen wirken.

Farbe mit Gefühl

Andere Markenhersteller stellen ebenfalls virtuelle und zunehmend ausgereifte Planungshelfer zur Verfügung. Alpina bietet zum Beispiel die interaktive Anwendung Color Designer. Sie ermöglicht es, eigene Bilder hochzuladen oder aus Beispielbildern heraus die persönliche Wunschfarbe zu bestimmen. Weiterhin stellt Alpina aktuell die psychologische Wirkung der Farben im Wohnumfeld in den Mittelpunkt: „Die richtigen Wandfarben regen den Geist an oder wirken beruhigend.“ Auch aus dem Badezimmer könne so, mit Hilfe der Kollektionen Feine Farben und der Alpina Farbrezepte ein persönlicher Wohlfühlort werden: „Wer Mut zum einzigartigen Farbcharakter besitzt, streicht eine Wand in einem Tiefrot. Um den weißen Fliesen lediglich etwas entgegenzusetzen, empfehlen sich dunkle Anthrazit-Töne, die zeitgleich Struktur in den Raum bringen.“ Eine einzigartige Wellness-Oase werde dagegen mit Grüntönen erzeugt, welche die Frische unterstreichen. Diese Farbnuancen, so Alpina, wirkten besonders gut in Verbindung mit Weiß und natürlichem Holz.

Die richtige Farbfamilie

Die Schöner-Wohnen-„Designfarben“ bieten 30 zeitlose Farbtöne, gegliedert in sechs Farbfamilien. Die Gebinde zeichnen sich durch große, individuelle Farbmuster auf der Vorderseite aus, die erstmals direkt einen Wohnraum in dem entsprechenden Farbton zeigen. Für jeden Farbton steht außerdem ein farbverbindliches Farbmuster bereit, auf dem neben einer großen Farbtonfläche auch ein Raumbild gezeigt wird. In der kostenlosen Broschüre werden die einzelnen Farbfamilien und -töne vorgestellt und im Wohnumfeld gezeigt.

Präsentiert werden die „Designfarben“ im Markt mit einem aufmerksamkeitsstarken Präsenter auf der Freifläche, der schon auf der Vorderseite die Farbvielfalt mittels runder 3D-Echtmuster auf Augenhöhe darstellt. Hat sich der Kunde für einen Farbton bei den 3D-Mustern entschieden, so findet er leicht das passende Gebinde, denn Farbmuster und Farbgebinde sind in dem gleichen Schema platziert.

Malen à la Da Vinci

Mefferts Kreativlinie Casa Italia lässt die Wahl zwischen dreizehn dekorativen Varianten für  metallische, glitzernde oder matte Oberflächen.
Mefferts Kreativlinie Casa Italia lässt die Wahl zwischen dreizehn dekorativen Varianten für metallische, glitzernde oder matte Oberflächen.
Foto: Meffert Farbwerke

Unter der Marke Casa Italia kündigen die Meffert Farbwerke nichts weniger als „ein epochales neues DIY-Konzept“ an. Die Wandgestaltungen im Stil italienischer Meister werden für den Kunden des stationären Handels in Form eines großformatigen POS-Aufbaus erlebbar gemacht. Auf 2,50 Meter Breite veranschaulicht die Präsentation die einfache Handhabung der Produkte und benötigten Werkzeuge. Drei Drehsäulen zeigen Echtmuster der 13 Dekore und die verfügbaren Farbtöne samt Mischverhältnissen. Zusätzlich zum Infoboard und einer schrittweisen Anleitung stehen zu jeder Gestaltungstechnik Anwendungsvideos zur Verfügung, auch für zuhause.

Faben ohne Zusatzstoffe

Caparol stellt auf der Fachmesse FAF seine Trendfarben des Jahres vor, die auch unter Aspekten der Wohngesundheit optimiert wurden.
Caparol stellt auf der Fachmesse FAF seine Trendfarben des Jahres vor, die auch unter Aspekten der Wohngesundheit optimiert wurden.
Foto: Caparol

Caparol wiederum baut sein Angebot wohngesunder Farben und Lacke weiter aus. Auf der Fachmesse Fenster Ausbau Fassade präsentiert das Unternehmen weitere ELF-plus Produkte, die emissions-minimiert und lösemittelfrei sind, und darüber hinaus auch ohne Konservierungsmittel auskommen. Neben hochwertig wirkenden Oberflächen und dekorativen Innenwandtechniken stellt Caparol auf der FAF auch seine Farbtrends 2019 vor: Rot – namentlich Sorbet-Rot, Orange und Apricot.

Diese und viele weitere Beispiele zeigen, wie viel Dynamik im Farbenmarkt steckt. Der Ball liegt nun  im Feld des Baumarkthandels. Und damit der Fachverkäufer den Endkunden auch richtig berät, bietet Baumarktmanager die POS-Schulung Baumarktwissen 02/18 an. Darin finden die Fachverkäufer alle wichtigen Informationen zum Sortiment Farben und kann das erlernte Wissen durch den beigefügten Fragekatalog testen.

Zu Baumarktwissen

26.03.2019

Mini-Abo testen!


Testen Sie das Mini-Abo mit zwei Ausgaben des baumarktmanagers zum Sonderpreis und informieren Sie sich über weitere Themen-Specials.