zurück

Innenministerium erhöht Mittel für Einbruchschutz

Davon profitieren auch die Baumärkte: Das Bundesinnenministerium erhöht die Zuschüsse für den Abbau von Barrieren und stockt die Mittel für den Einbruchschutz auf.

Einbruch Einbrecher
Immer mehr Menschen sichern ihre Wohnungen gegen Einbrecher.
Foto: Abus

Ab sofort können private Eigentümer und Mieter wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Barrierereduzierung bei der KfW beantragen. Zudem erhöht das Bundesinnenministerium die verfügbaren Fördermittel für Einbruchschutz für dieses Jahr auf 65 Millionen Euro. Bislang standen 50 Millionen Euro für die Einbruchschutzförderung bereit. Das BMI und die KfW reagieren damit nach eigenen Angaben auf die anhaltend hohe Nachfrage für den Einbruchschutz.

„Die Wohnungspolitik bleibt eine zentrale Aufgabe der Bundesregierung. Bei allen Maßnahmen, vor allem im Wohnungsbestand, müssen wir insbesondere die Auswirkungen des demografischen Wandels in Deutschland beachten. Dies gilt ebenso für das hohe Bedürfnis nach Sicherheit in der Bevölkerung“, sagt Innenminister Horst Seehofer (CSU). „Ich begrüße sehr, dass wir die Förderung des altersgerechten Umbaus fortsetzen und die Mittel für Einbruchschutz deutlich erhöhen können.“

KfW-Vorstandsmitglied Dr. Ingrid Hengster: „Die hohe Nachfrage nach der KfW-Zuschussförderung für die Barrierereduzierung und den Einbruchschutz zeigt die große Relevanz der Programme. Ich freue mich, dass durch die Bereitstellung der Mittel für den Barriereabbau beziehungsweise die Aufstockung der Fördermittel für den Einbruchschutz noch mehr Menschen in Deutschland in eine komfortablere Wohnqualität sowie in die Sicherheit ihrer Wohnungen und Häuser investieren können.“

Webinar

RM-Handel bietet zu diesem Anlass ein Webinar zum Diebstahlschutz an. Geführt wird es von Hans Günther Lemke, der seit 1998 selbständiger Trainer, Buchautor und Sicherheitsberater zur Inventursicherung für Groß und Klein Einzelbetrieben ist. Auch arbeitet er mit einem festen Partner für Warensicherung und Videoüberwachung zusammen.

Jetzt Anmelden

10.08.2018