zurück

Interzoo setzt auf „Petfluencing"

Nach dem großen Erfolg der ersten Interzoo Online-Präsentation veröffentlicht die Interzoo-Veranstalterin WZF (Wirtschaftsgemeinschaft Zoologischer Fachbetriebe GmbH) am 28. Oktober 2020 in Zusammenarbeit mit petfluencer.com die zweite Ausgabe, diesmal zum Thema „Petfluencing“.

Petfluencing
Nur eine Katze oder doch schon ein Petfluencer? Mehr zum Thema bietet demnächst die WZF.
Foto: pixabay

Die Registrierung zu dieser Präsentation ist ab 5. Oktober 2020 unter www.interzoo-academy.com möglich. Hauptreferent Thomas Poschen, Co-Founder und Business Development Manager bei petfluencer.com, wird die wachsende Bedeutung und Professionalisierung von Influencer Marketing analysieren und anhand von aktuellen Trends und praktischen Beispielen aufzeigen, wie Unternehmen die passenden Influencer für das jeweilige Produktsegment und die entsprechenden Zielgruppen finden.

Dr. Rowena Arzt, Bereichsleiterin Messen bei der WZF, erklärt: „Auf der Weltleitmesse Interzoo sind Leistungen und Marken der globalen Heimtierbranche mit allen Sinnen für die Fachwelt erlebbar. Gleichzeitig sehen wir, dass digitale Marketing-Ansätze wie Influencer-Marketing im Kommunikations-Mix der Hersteller eine wichtige, ergänzende Funktion einnehmen. Petfluencer-Marketing ermöglicht den Unternehmen die Positionierung gegenüber einer zusätzlichen Zielgruppe über den klassischen Fachbesucher hinaus. Die neu gegründete Interzoo Academy greift daher dieses Thema auf und bereitet es entsprechend für die Branche auf, um den Unternehmen zusätzliche Potenziale und Wege aufzuzeigen. Wir sehen hierin eine wertvolle digitale Ergänzung zu den klassischen Angeboten der Interzoo.“

23.09.2020