IPM Essen
Großbritannien ist offizielles Partnerland der IPM 2023. (Quelle: IPM Essen)

Grüne Fakten

31. October 2022 | Teilen auf:

IPM 2023: Großbritannien ist Partnerland 

Vom 24. bis 27. Januar 2023 wird das Vereinigte Königreich als offizielles Partnerland im Mittelpunkt der Weltleitmesse des Gartenbaus stehen. Unternehmen aus den Ausstellungsbereichen Pflanzen, Technik und Ausstattung kommen in die Messe Essen, um sich und ihre Produkte „made in UK“ auf einem Gemeinschaftsstand vorzustellen.

Die unterschiedlichen Klimazonen ermöglichen, dass der Inselstaat eine große Bandbreite an Gartenbauprodukten hervorbringt. Viele Pflanzenneuheiten reisen somit mit nach Essen. Neben Pflanzen erwarten die Fachbesucher aber auch Innovationen im Technik- und Ausstattungsbereich: von umweltfreundlichen und wachstumsfördernden Mehrwegtöpfen über kostengünstige LED-Beleuchtungslösungen speziell für den Gartenbau bis hin zu individualisierbaren Etiketten, Verpackungen und Verkaufsmaterial und nachhaltig produziertem Gärtnerbedarf.

Natürlich gibt es auch ein Rahmenprogramm unter britischer Flagge. So etwa auf dem deutsch-englischen Internationalen Gartenbauforum am 26. Januar 2023 um 14 Uhr. Vorträge von britischen und deutschen Experten beleuchten aktuelle Branchenthemen. Die Besucher erhalten so einen detaillierten Einblick in den britischen Gartenbau und haben die Möglichkeit, mit den Rednern direkt ins Gespräch zu kommen.

zuletzt editiert am 08.11.2022