zurück

IPM erstmals in modernisierter Messe Essen

Vom 28. bis 31. Januar 2020 findet die IPM Essen zum 38. Mal in der Messe Essen statt. Die Weltleitmesse des Gartenbaus wird 2020 erstmals auf dem komplett modernisierten Messegelände veranstaltet. Frankreich ist offizielles Partnerland.

IPM Essen Halle
Die IPM ist die Weltleitmesse des Gartenbaus.
Foto: Messe Essen

Acht großflächige und mit neuster Infrastruktur ausgestattete Messehallen auf einer Ebene, die Galeria sowie die Halle 1A bieten mehr als 1.500 Ausstellern aus knapp 50 Nationen nach Angaben der Veranstalter die optimale Präsentationsfläche. Außerdem erreichen die Besucher die IPM 2020 erstmals auch durch das neue Glasfoyer Ost als Eingang. Das Angebot der internationalen Fachmesse umfasst innovative Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Pflanzen, Technik, Floristik und Ausstattung. Ein vielseitiges Programm begleitet die Messe. Als offizielles Partnerland präsentiert sich Nachbar Frankreich.

Einzigartig auf der IPM sind die zahlreichen Nationenstände: 2020 kehrt die Türkei mit 220 Quadratmetern Ausstellungsfläche zurück auf die Weltleitmesse. Auch Guatemala präsentiert sich nach einem Jahr Pause erneut. Litauen plant einen eigenen Nationenstand. Weitere Länder haben ihre Teilnahme bestätigt: Belgien, China, Costa Rica, Dänemark, Großbritannien, Indien, Israel, Italien, Japan, die Niederlande, Polen, Portugal, Spanien, Sri Lanka, Taiwan, Ungarn und die USA zeigen neue Lösungen und Innovationen. Ein besonderes Augenmerk wird auf den Nationenständen von Frankreich liegen, denn 2020 präsentiert sich die „Grande Nation“ als offizielles Partnerland der IPM. So wird das Internationale Gartenbauforum unter der französischen Flagge stehen und aktuelle gartenbauliche Erkenntnisse beleuchten.

Auszeichnungen, Preisverleihungen und Wettbewerbe

Die Green City in Halle 1A wird erneut der Hotspot für Preisverleihungen und Wettbewerbe: Mit dem „Neuheitenschaufenster“ werden die schönsten und besten Neuzüchtungen der teilnehmenden Pflanzen-Aussteller von einer Experten-Jury gekürt. Die IPM-Wettbewerbe stehen 2020 unter dem Motto „So leb‘ ich – Grüner wird‘s nicht!“ Die Weckrufe der jungen Generation zum Klima und Umweltschutz sind nicht zu überhören.

18.10.2019