zurück

Jubiläums-IAW steht kurz vor Eröffnung

Vom 18. bis 20. September findet in den Kölner Messehallen 6 und 9 die Internationale Aktionswarenmesse (IAW) statt. Die 30. Ausgabe stellt ein Jubiläum dar. Außer der Möglichkeit, Waren aus aller Welt zu ordern, wartet ein interessantes Rahmenprogramm auf die Besucher.

IAW 2018
Ein bunter Mix von Aktionswaren steht ab Mittwoch auf der IAW im Fokus.
Foto: RM Handelsmedien Katharina Onusseit

Der feierliche Anlass des Jubiläums sei jedoch nicht der erste Grund, warum wieder Fachbesucher aus aller Welt zur Messe strömen, vielmehr sei es einmal mehr die „Maximale Vielfalt“ rund um den Handel, so der Veranstalter. Das Messeversprechen habe sich in den letzten Jahren in der Branche etabliert und auf alle Bereiche der IAW erstreckt. So sind die circa 350 Aussteller, Importeure und Produzenten überall in Deutschland, Europa und der Welt beheimatet. Einkäufer können über sie Waren aller Handelssegmente zu den besten Messepreisen ordern.

Es gibt mit dem IAW Trendforum und der E-Commerce Arena zwei Bühnen, die an allen drei Messtagen Insights, Workshops und Vorträge von Top-Referenten bieten – vom stationären Handel über Multichannel-Marketing bis zum immer größeren Bereich des digitalen Handels. Letzterer hat mit dem „e-commerce quarter“ zusätzlich sogar einen eigenen Ausstellungsbereich. Zudem findet am 18. September ab 18.00 Uhr erstmals das „merchantday Meetup“ auf dem Gelände der IAW statt. Das bedeutet für alle interessierten IAW-Besucher eine weitere Gelegenheit zu spannenden Impulsvorträgen und Premium-Networking zum Nulltarif.

Abgerundet wird das Rahmenprogramm traditionsgemäß mit der Verleihung des IAW Trendseller Product Awards, einer Auszeichnung für besonders erfolgversprechende Trendprodukte. Laut Veranstalterin zeichnet sich die IAW durch die guten Netzwerk- und Synergiepotentiale aus. Zum 30. Jubiläum versprühe sie zudem einen feierlichen Optimismus, der sich auch auf Ausstellerseite widerspiegeln wird.

16.09.2019