zurück

Eigentümerwechsel bei Compo

Die chinesische Kingenta-Gruppe trennt sich vom deutschen Hersteller für Substrate, Pflanzenschutz- und Düngemittel. Neuer Eigentümer wird der britische Finanzinvestor Duke Street.

Compo Kampagne 2021
Außenwerbung des Herstellers
Foto: Compo

„Wir sind überzeugt, mit Duke Street an unserer Seite unsere Erfolgsgeschichte weiter ausbauen zu können“, sagt Compo-Chef Stephan Engster. Man verfüge über hervorragende Produkte und eine erstklassige Marke mit großem Potenzial. „Mit Duke Street werden wir weiter investieren und wachsen, um unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten und die erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens und des Marktes weiter zu gestalten.“ Auch die Entwicklung ökologisch nachhaltiger Produkte sei dem neuen Gesellschafter ein besonderes Anliegen.

Duke Street investiert seit über 25 Jahren in mittelständische Unternehmen in Westeuropa mit dem Fokus auf die Branchen Consumer, Gesundheitswesen, Industrie und Dienstleistungen. Die Übernahme von Compo erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.

04.06.2021