zurück

Koczwara bezieht neuen Standort

Koczwara, Spezialist für Vinyl, Laminat und Trittschall, hat eine neue Zentrale bezogen. Der Firmensitz in Gelsenkirchen bietet räumlich mehr Platz für alle Abteilungen. Damit kann das Unternehmen noch individueller auf Kundenwünsche reagieren.

Koczwara Lager
Blick ins neue Lager
Foto: Koczwara

Koczwara verfügt über 17 Jahre Erfahrung in den Bereichen Design und Produktion hochwertiger Bodenbeläge sowie passendem Zubehör. In dieser Zeit hat sich das mittelständische Familienunternehmen zudem umfangreiches Know-how im Handels- und Vertriebsbereich angeeignet und so zu einem der führenden Produzenten von Bodenbelägen mit einem internationalen Kundenstamm entwickelt.

Um den damit verbundenen gestiegenen Herausforderungen gegenüber Kunden und Mitarbeitern gleichermaßen gerecht zu werden, entschied sich Koczwara für eine räumliche Expansion. Der neue Standort in Gelsenkirchen erfüllt alle gewünschten Anforderungen des Unternehmens. Er befindet sich in nächster Nähe zur Autobahn 42 und ist somit verkehrstechnisch optimal angebunden. Zudem sei das Ruhrgebiet durch seine Lage prädestiniert, um Kunden in ganz Europa logistisch ideal erreichen zu können, so das Unternehmen.

Die neuen Räumlichkeiten sind großzügig dimensioniert: Das Lager verfügt über eine Kapazität von über 10.000 Paletten und stellt so eine umgehende sowie umfassende Produktverfügbarkeit sicher. In den Büroräumen findet ab sofort die gesamte Verwaltung Platz. Darüber hinaus bleibt ausreichend Luft für einen neuen, größeren Showroom, der eine noch bessere Präsentation des stetig wachsenden Sortiments ermöglicht.

29.01.2020