zurück

Kölner Gespräche - Erfolgreich differenzieren

„Erfolgreich differenzieren im DIY-Markt“ lautet das Thema der diesjährigen Kölner Gespräche am 9. September – dem Branchendialog der Baumarktbranche. Experten referieren und diskutieren zu den aktuellen DIY-Themen Direktvertrieb, Logistik, DIY-Sortimente im Möbelhandel und neue Services im Baumarkt.

Foto von Kölner Dom und Eisenbahnbrücke

Das Branchenmagazin der Baumarktbranche baumarktmanager veranstaltet heute die Kölner Gespräche 2015. Dieser Branchendialog findet zum 9. Mal in Köln statt. Hier treffen sich Handel und Hersteller, um über aktuelle Themen der Branche zu sprechen. Bereits gestern gab es in lockerer Runde bei einem Glas Kölsch Gelegenheit ausgiebig zu netzwerken.

Im Jahr zwei nach Praktiker beschäftigt sich der Handel vielen unterschiedlichen Themen: Kleinflächen, neue Sortimente, Cross-Channel, Direktvertrieb, Services. Denn eines ist klar: Ein „Weiter so“ wird auf Dauer nicht funktionieren, dass stationäre Baumärkte erfolgreich bleiben. Dafür ändern sich zu viele Parameter im Markt: Demografie, Technik, Internet. Die Lösung lautet: Differenzierung. Nur wer seine spezifischen Stärken ausspielt und eine Erfolg versprechende Nische besetzt, wird langfristig Erfolg haben. Welche Strategien hierbei erfolgreich sind, wird im Zentrum der diesjährigen Kölner Gespräche stehen. Das Thema lautet „Erfolgreich differenzieren im DIY-Markt“. Zu unterschiedlichen Aspekten wird es eine Menge spannender Vorträge, Interviews und Diskussionen geben. Hier die Highlights des Programms:

  • Poco: Wie man erfolgreich DIY-Sortimente im Möbelhandel vertreibt, berichtet Thomas Stolletz, Vorstand Poco
  • Innovation: Die Macher des Innovation Stores bei Knauber, Dr. Nektarios Bakakis, Geschäftsführer Knauber, Peter Stechmann, Geschäftsführer Alpina Farben, und Boris Hedde, Geschäftsführer IFH, berichten über die Erfahrungen nach einem Jahr Innovation Store.
  • Screwfix: Bernd Hilscher, Deutschlandchef Screwfix, erzählt, wie der Markteintritt in Deutschland gelang.
  • Direktvertrieb: Parador-Geschäftsführer Lubert Winnecken diskutiert mit Eurobaustoff-Chef Ulrich Wolf und Ralf Hübner von Suberg Strategy Consultants über Chancen und Grenzen des Direktvertriebs.
  • Trendforscher: Nils Müller, Gründer und Geschäftsführer der renommierten Zukunftsinstituts Trendone, wird während eines spektakulären Auftritts gemeinsam mit dem Publikum die DIY-Trends der Zukunft entwickeln.
  • Logistik: Anforderungen an moderne Baumarktlogistik beschreibt Ralf Meistes von Dachser.
  • Aktuelle Zahlen, Daten, Fakten aus Handel und Hersteller präsentiert Boris Hedde, Geschäftsführer IFH.

09.09.2015