zurück

Kölner Gespräche: Das Programm steht

Am 26. September veranstalten BaumarktManager und Markt in Grün im Brauhauskeller des Früh am Dom in Köln die 13. Kölner Gespräche. Was Sie erwartet, erfahren Sie hier:

Silhouette des Skyline von Köln
Foto: pixabay

Ein verändertes Konsumverhalten und staatliche Regulierung auf nationaler wie supranationaler Ebene zwingen Unternehmen, ökologische Aspekte stärker in ihre Strategie zu integrieren. Bei den 13. Kölner Gesprächen, die am 26. September 2019 stattfinden, stellt BaumarktManager die Megatrends Ökologie und Nachhaltigkeit in den Fokus.

Get-Together im Brauhauskeller des Früh am Dom in Köln am 25. September 2019 ab 18.30 Uhr


Der Tagesablauf für die Kölner Gespräche 2019 am 26. September


13. Kölner Gespräche: „Alarmstufe Grün!"


8.30


Registrierung und Kaffee
9.15
Begrüßung und Einführung
Stefan Bartels und Klaus Mauelshagen, BaumarktManager
9.30
Nachhaltigkeitsreporting – aber wie?
Dr. Udo Westermann, future e.V.


10.15


Eine neue Welt selbst bauen – mit HORST
Philipp Möller, HORST Retail Concepts GmbH

10.45

Kommunikationszeit: Kaffee- und Teepause 


11.15


Marktchecks der Deutschen Umwelthilfe: Die Umsetzung umweltrelevanter Verbraucherschutzvorschriften in Baumärkten auf dem Prüfstand
Agnes Sauter, Deutsche Umwelthilfe e.V.

11.45

Umweltrechtliche Vorgaben an Produkte und drohende Sanktionen bei Rechtsverstößen
Dr. Anno Oexle, Köhler & Klett Partnerschaft von Rechtsanwälten



12.15 Erklärung zur Lage der DIY-Nation
Christoph Brüske, Büro Brüske Kabarett & Events


12.30 Mittagspause

13.45

Round Table Session
Themen:
„Grüne“ Verpackungen
Nachhaltigkeitsstandards in Handel und Industrie
Ökologische Produkte im Sortiment

14.45

Kommunikationszeit: Kaffee- und Teepause
15.15

Podiumsdiskussion:
Rücknahme und Entsorgung im Einzelhandel: Lästige Pflicht oder Chance für besseren Kundenservice?

16.00

Musikalische Zusammenfassung
Christoph Brüske

16.15

Ende der Veranstaltung




08.07.2019