zurück

Kompetenter Projektpartner beim Fenstertausch

Versierte Eigenleister überlegen oft, den Austausch von Fenstern oder Innentüren selbst vorzunehmen. Dazu finden sie in den Themenprospekten und online meist auch eingehende Arbeitsanleitungen bei den Baumarktunternehmen.

Viele Tageslicht wird immer wichtiger bei der Auswahl des richtigen Fensters.
Viele Tageslicht wird immer wichtiger bei der Auswahl des richtigen Fensters.
Foto: Velux Deutschland

Tür- und Fensterelemente sind dank wachsenden Ansprüchen an Komfort, Wärmedämmung und Sicherheit sowie elektronische Steuerung zunehmend schwerer und auch großflächiger geworden. Auch in solchen Fällen helfen viele Baumärkte mit einem eigenen Handwerkerservice – oder auch einer kompletten Projektbetreuung weiter. Kunden können dadurch von Fixkosten für Leistungen wie Aufmaß und Montage profitieren und behalten so die Kontrolle über ihr Projekt, was Kosten und eingesetzte Materialien angeht. Der Handel kann die Informationen und Kompetenzen der Hersteller mit den eigenen bündeln, auf der Fläche die Bauelemente ansprechend präsentieren und schließlich in Zusammenarbeit mit Fachhandwerkern vor Ort als starker Partner die Umsetzung „aus einer Hand“ realisieren. Wichtig ist dabei, dass die Fachberatung den Kunden dort abholt, wo er steht.

Fenster für mehr Tageslicht

Nachdem jahrzehntelang Fenster vor allem im Blick auf den Wärmeschutz beurteilt wurden, kommt erst jetzt der hohe Nutzen des Tageslichts in den Blick. So die Selbsterkenntnis der Fensterbau-Branche im Rahmen der Konferenz „Daylight by EuroWindoor: Tageslichtnutzung in Gebäuden“. Die neue europäische Norm EN 17037 für Tageslicht in Gebäuden steckt hierzu den baurechtlichen Rahmen ab.

Mehr Infos aus dem Bereich Fenster,Türen und Technik finden Sie auf unserer Schwesternseite www.fenster-tueren-technik.de.

Nach den Zahlen der Weltgesundheitsorganisation verbringt die heutige „Indoor Generation“ bis zu 90 Prozent ihrer Zeit in geschlossenen Räumen. Velux propagiert daher große Fensterflächen für mehr Lebensqualität. Fenster in der Dachschräge könnten bei gleicher Fensterfläche noch mehr Tageslicht in die Räume einlassen. Der Anbieter empfiehlt dazu besonders sogenannte Lichtlösungen, also Kombinationen von mehreren Dachfenstern bis hin zu der gaubenartigen Panorama-Lösung.

Auch in Untergeschossen ist ein Mehr an Licht zum Wohnen und Arbeiten willkommen. ACO Hochbau hat hierfür sein Programm an Lichtschächten erweitert. Zur Auswahl stehen drei Komplettprodukte und ein Baukastensystem zur individuellen Gestaltung. Zur Abdeckung können neben klassischen Rosten auch begehbare Glasein­sätze gewählt werden. Mit verschiedenen Profilen und Abmessungen passen sich die Lichtschächte auch optisch der Außenfassade oder Terrasse an.

Die richtige Beratung für den Fachverkäufer zum Thema Bauelemente, finden Sie in unserem Fachmagazin Baumarktwissen. Es liefert nicht nur umfassende Informationen zu den einzelnen Produktgruppen, sondern beinhaltet auch einen Fragenkatalog, wo mit Sie ihr erlerntes Wissen testen können. Das ganze Heft finden Sie in unserem baufachmedien E-Shop.

04.02.2019