zurück

Langenscheidt benennt Marken des Jahrhunderts

Auch in diesem Jahr wurden wieder die Marken des Jahrhunderts im Zuge der Neuvorstellung des Buches „Deutsche Standards“ genannt. Über diese Ehrung können sich wieder zahlreiche Unternehmen der Baumarktbranche freuen.

Hailo_Marke_des_Jahrhunderts_2019
Dr. Florian Langenscheidt (mi.) überreicht die Auszeichnung an Hailo Geschäftsführer Jörg Lindemann und Marketingleiterin Daniela Grumbach.
Foto: Andreas Henn

Das Buch „Deutsche Standards“ erscheint in einer Auflage von 30.000 Exemplaren und wurde am 14. November im Rahmen des Deutschen Wirtschaftsforums in Frankfurt am Main vorgestellt. Dr. Florian Langenscheidt gibt das Buch seit 2002 in einem Turnus von drei Jahren heraus. „‚Marken des Jahrhunderts‘ ist eine Enzyklopädie großer deutscher Marken, stellt die Ikonen der deutschen Wirtschaft vor“, sagt Florian Langenscheidt. „Das Buch zeigt, wer Standards gesetzt hat auf seinem Gebiet. Dadurch wird es zu einem Spaziergang durch unser aller Alltagsmythologie, denn die meisten von uns sind aufgewachsen mit den Marken, deren Hintergrund, Geschichte, Bedeutung und Aura hier beschrieben werden."

Unter den 200 Marken, die in dem Machwerk aufgelistet sind, befinden sich auch zahlreiche Unternehmen und Brands, die in der Baumarktbranche von Bedeutung sind. Abus, Alpina, Bauhaus, Caramba, Dulux, Hailo, Hammerite, Hansgrohe, Inbus, Molto, Pattex, Pritt, Rasch, Rigips, Rösle, Roma, Spax, Stihl, Tesa, Weru, Xyladecor – sie alle zählen in diesem Jahr zu den Marken des Jahrhunderts.

Ob die Endverbraucher bei Ihrer Kaufentscheidung das Buch „Deutsche Standards“ vor ihrem geistigen Auge haben, ist ungewiss. Händler profitieren aber grundsätzlich von der positiven Wahrnehmung bekannter Marken, die das Gesamtsortiment aufwerten und somit auf das ganze Geschäft ausstrahlen können.

16.11.2018