zurück

Leifheit verzeichnet 2020 deutliches Umsatzplus

Der Konzernumsatz des Anbieters für Haushaltsprodukte ist im vergangenen Jahr um 16 Prozent auf rund 272 Millionen Euro angestiegen. Auch der Gewinn hat nach vorläufigen Zahlen deutlich zugelegt. 2021 will Leifheit weiter verstärkt in TV-Werbung investieren.

Leifheit Reinigen
Die Produkte des Herstellers verkauften sich gut.
Foto: Leifheit

Das Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (Ebit) erwartet der Konzern „am oberen Ende der zuletzt nach oben angepassten EBIT-Guidance von 17 bis 19 Millionen Euro“. 2019 hatte Leifheit rund 9,9 Millionen Euro Gewinn gemacht. „Das Geschäftsjahr 2020 ist für uns insgesamt sehr erfreulich verlaufen. Wir haben unsere Strategie ,Scaling Up Success‘ mit Nachdruck vorangetrieben und die Zahlen zeigen eindrucksvoll, dass sie funktioniert“, sagt Vorstandschef Henner Rinsche.

In Deutschland hat der Konzern nach einer zuletzt rückläufigen Entwicklung ein deutliches Umsatzwachstum von 14,6 Prozent auf 107,2 Millionen Euro (2019: 93,5 Millionen Euro) erzielt. Auch in „allen anderen Zielmärkten“ verzeichnete Leifheit ein zweistelliges Umsatzwachstum. In Zentraleuropa wuchsen die Umsatzerlöse von 101,3 Millionen Euro im Vorjahr auf 116,9 Millionen Euro, in Osteuropa von 30,7 Millionen Euro auf 33,9 Millionen Euro und in den außereuropäischen Märkten sogar um fast 60 Prozent von 8,5 Millionen Euro auf 13,6 Millionen Euro.

„Wir haben massiv in Verbraucherwerbung investiert und gleichzeitig daran gearbeitet, das Produktsortiment schlanker und profitabler aufzustellen. Unsere Produkte der Marken Leifheit und Soehnle, die wir intensiv im TV und Print beworben haben, wurden auch im vierten Quartal verstärkt nachgefragt. Dies hat dazu geführt, dass das Umsatzwachstum sogar leicht oberhalb der im Oktober ausgegebenen Prognose liegt“, sagt Rinsche.

Auf das laufende Geschäftsjahr 2021 blickt er optimistisch: „Auch in 2021 werden wir gezielt in TV-Werbung investieren und dabei unsere Aktivitäten auf weitere Länder und auf die Marke Soehnle ausweiten. Aufgrund der bisherigen Erfolge sind wir zuversichtlich, dass die verstärkte Verbraucherwerbung die Nachfrage nach unseren Produkten weiter steigern und die Marken Leifheit und Soehnle auch für den Handel noch attraktiver machen wird.“

19.02.2021