zurück

Lichtwoche Sauerland startet ab Sonntag

Am Sonntag, 10. März 2019, startet in der Region rund um Arnsberg und Sundern die Lichtwoche Sauerland. Nicht nur Sauerländer Hersteller beteiligen sich an der Veranstaltung, sondern inzwischen auch "Externe".

MAU Lichtwoche Sauerland 2017
Die Firma Näve aus Forchtenberg wird auch in diesem Jahr als „Externer“ bei Lichtwoche Sauerland vertreten sein.
Foto: MAU

Seit 2005 findet die Lichtwoche Sauerland im Zweijahresrhythmus statt, nämlich immer dann, wenn die Light+Building in Frankfurt eine Pause einlegt. Die Innovationszyklen im Bereich Licht seien inzwischen so rasant, dass eine jährliche Präsentation der Produkte durchaus sinnvoll sei, heißt es von Seiten einiger Hersteller.

„Hier, in der "Lichtregion Sauerland", findet der Austausch über Neuheiten, Innovationen und Zukunftstrends statt. Die Lichtwoche Sauerland ist dabei Messe und Treffpunkt namhafter Hersteller, Händler, Ein- und Wiederverkäufer von Leuchten und Lampen“, so der Veranstalter. Tatsächlich haben viele Hersteller und Anbieter in diesem Segment im Sauerland ihren Unternehmenssitz. In den Ausstellungsräumen der Unternehmen können Fachbesucher neue Kollektionen und Produkte nicht nur sehen, sondern an den Orten erleben, wo sie hergestellt und vertrieben werden. Die Lichtwoche Sauerland ist eine der bedeutendsten Messen für den Leuchtenhandel. Inzwischen beteiligen sich nicht mehr nur Sauerländer Anbieter an der Veranstaltung, sondern auch "Externe".

44 Aussteller werden an den fünf Tagen ihre neusten Entwicklungen zeigen. Die Ausstellungen finden in verschiedenen Lokationen in den Städten Arnsberg, Sündern, Werl, Brilon und Lippstadt statt, sodass von Besucherseite ein cleverer Besuchsplan aber auch Mobilität gefragt sein werden.

08.03.2019