zurück

Warenverräumung outsourcen

Das letzte Glied in der Logistikkette ist die Warenverräumung. Sie kostet Fachverkäufer viel Zeit- und schränkt Handlungsräume für Verkaufsgespräche und Kundenbetreuung ein. Deshalb lassen viele Baumarktunternehmen diese Arbeit von externen Dienstleistern verrichten.

Viele Baumärkte lassen ihre Waren vom Dienstleister verräumen um mehr Zeit für den Kunden zu haben.
Viele Baumärkte lassen ihre Waren vom Dienstleister verräumen um mehr Zeit für den Kunden zu haben.
Foto: RM-Handel

„Erfreulicherweise können wir eine stetig steigende Nachfrage nach Warenverräumung und POS-Pflege verzeichnen, sowohl von den Baumärkten als auch industrieseitig von den Markenartiklern“, erklärt das Unternehmen Combera. Aufgrund der notwendigen Flexibilität und erforderlichen saisonalen Skalierung sei die Unterstützung oder auch vollumfängliche Übernahme durch externe Partner wie Combera eine sehr attraktive Option für Baumärkte und die Industrie gleichermaßen, so Matthias Christoffel, Geschäftsführer der Combera GmbH.

Unternehmen wie Combera bieten von der Logistik für POS-Materialien wie Displays, Präsentationsmöbel etc. über die Montage von Saisonplatzierungen, Planogramm-Aktualisierungen, Merchandising-Aktivitäten, temporäre Verkaufsdurchgänge bis hin zu permanenten Verkaufsberatern und/oder Promoter-Einsätzen in den unterschiedlichsten Kategorien ein breites Spektrum an Serviceleistungen sowohl für Baumärkte, aber auch für die Industrie. „Unsere Kunden sagen, wir bieten ihnen Flexibilität, Schnelligkeit und Erfahrung sowie eine aktuelle, saubere Warenpräsenz, eine Reduzierung der Out-of-Stocks, kurze Kommunikationswege und feste Ansprechpartner“, berichtet Matthias Christoffel. Von Vorteil sei die signifikante Reduzierung der Personalkosten durch geschultes externes Fachpersonal in den jeweiligen Warensegmenten und die zusätzliche Unterstützung bei Saisonspitzen.

Sie möchten weitere Artikel zu Themen aus der Branche lesen? Dann holen Sie sich unser Jahres-Abo oder Sie testen unser Mini-Abo Format für zwei Monate.

06.08.2019